Martin
Deutschland ist Busfahr-Europameister | Was is hier eigentlich los

Deutschland ist Busfahr-Europameister

Deutschland ist Busfahr-Europameister | Awesome | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Ein Hoch auf unseren Busfahrer, Busfahrer, Busfahrer ... die meisten werden das Lied kennen. Mich erinnert das an den letzten Besuch eines Freundes aus Leipzig. Schon ewig viele Jahre her, mittlerweile ist er verheiratet und hat Kind(er), wir haben aber auch nicht mehr wirklich Kontakt.

In Hamburg waren wir damals noch abends unterwegs, Billard spielen und was trinken und mussten uns tierisch beeilen, dass wir den letzten Bus noch bekommen. Der Fahrer allerdings war unfassbar nett und hat uns quasi fast vor der Haustür abgesetzt – natürlich ohne offizielle Haltestelle vor der Tür. Zur Belohnung hat er genau dieses Lied bekommen und ich bilde mir ein, dass es dadurch für uns alle ein schöner Abend war.

Ich selbst hab auch mal darüber nachgedacht, Busfahrer zu werden. Aber erstens ist der Verkehr in Hamburg schon mit einem privaten PKW ätzend, und zweitens mag ich das Internet zu sehr, als nicht jeden Tag darin rumwuseln zu können.

Ohnehin können andere das vermutlich viel besser und haben nun sogar dafür gesorgt, dass Deutschland sogar Europameister im Busfahren ist:

Bei den Bus-Europameisterschaften in Berlin war der Andrang groß: 21 Teams zeigten, wie geschickt man steuern kann. Das BVG-Team errang den fünften Platz.
Das hatte er sich einfacher vorgestellt. „Einen Doppeldecker durch einen eng gestellten Slalomkurs zu lenken, ist doch nicht so leicht“, sagte BVG-Busfahrer Ronny Hölzel nach seiner Premierenfahrt. Und auch das Wenden eines Elektrobusses auf einem Miniquadrat sei schwer gewesen, meinte der 29-Jährige. Er vertrat am Sonnabend gemeinsam mit Kathrin Wonneberger die BVG bei den ersten Bus-Europameisterschaften auf dem Betriebshof des Unternehmens an der Indira-Gandhi-Straße in Hohenschönhausen.21 Teams waren am Start; unter anderem aus Reykjavik und Moskau. Das Zweier-Team der BVG-Berlin errang am Ende immerhin den fünften Platz – Sieger wurden die Stuttgarter, danach folgten die Teams von Moskau, Lodz und Paris.

Was es nicht alles gibt. Noch ein paar Stunden im Busfahrsimulator und ich bin nächstes Jahr auch am Start!

[via]

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Ping & Trackbacks

  1. WIHEL (@wihelde)