Martin Mastodon
Die nordstory: Kioskmetropole Hannover - Was is hier eigentlich los Die nordstory: Kioskmetropole Hannover - Was is hier eigentlich los

Die nordstory: Kioskmetropole Hannover

Die nordstory: Kioskmetropole Hannover | Menschen | Was is hier eigentlich los?

Dass wir große Fans der en des sind, sollte mittlerweile hinlänglich bekannt sein, was vor allem daran liegt, dass es darin ganz oft eben um Norddeutschland geht und wir Norddeutschland einfach mögen. Will heißen: Wenn der MDR oder irgendein anderer der Spartensender die gleiche Thematik angehen würde, würden wir vermutlich auch das gucken.

Wobei … vermutlich nicht, denn der hat auch was ganz Eigenes, entspanntes, dass ihn einfach sympathisch und die en angenehm macht. Ist mir zumindest aufgefallen, als ich am Wochenende kurz in eine Nordsee-Doku auf 3sat reingeschaut hab. Das fühlte sich einfach nach steifem Rentnerfernsehen an und dabei will ich nicht mal sagen, dass 3sat steifes Rentnerfernsehen macht. Glaub und hoff ich jedenfalls.

Allerdings macht der es uns gerade auch nicht leicht, denn die wochenendliche „Doku“ der Hofgeschichten wird in der Mediathek gerade ordentlich durcheinandergewirbelt – mit dem Ergebnis, dass sehr alte Folgen wieder als neu angezeigt werden und wir jetzt einfach nicht mehr wissen, was wir zuletzt gesehen haben und was wir alles kennen (außer natürlich, wir schauen da rein, aber dann verliert man wieder wertvolle Lebenszeit …) Ich hab ja bis heute nicht verstanden, was das soll, weil das halt einfach auch nicht das erste Mal ist – möglicherweise Praktikantenfehler, vielleicht aber auch nur ein ganz billiger Trick, für neuen Content zu sorgen, ohne für neuen Content zu sorgen.

Zum Glück hat der aber nicht nur eine Doku-Reihe, sondern eine ganze Menge. Die grasen wir zwar auch meist erfolglos ab, weil das zurückliegende Corona-Jahr die Erstellung von en allgemein erschwert hat, ab und an hat man aber doch Glück.

Dieses Mal war das bei der der Fall, die man eigentlich auch immer frei von der Leber weg empfehlen kann und die sich dieses Mal mit den kleinen Kiosken in beschäftigt hat. Dabei ist nicht nur überraschend, dass ja doch nicht so langweilig und bedeutungslos ist, wie man immer glauben will:

ist die Stadt in Deutschland mit der höchsten Kioskdichte. Mehr als 300 der kleinen Buden verteilen sich über das ganze Stadtgebiet. Während Manfred “Manne” Schütt seinen Kiosk an der Endstation der Linie 5 in Stöcken bereits seit 37 Jahren führt, somit ein Urgestein in der Kioskmetropole ist, steht Niko Zagalak noch ganz am Anfang. Der 31-Jährige will in s Stadtteil Linden mit geringsten finanziellen Mitteln, aber dafür mit umso mehr Herzblut, aus einem ehemaligen Kiosk eine kleine Kaffeebude mit Fensterverkauf machen.

Der Film ist eine Liebeserklärung an den guten alten Kiosk, einen wie aus der Zeit gefallenen Ort zur Erfüllung von kleinen Wünschen und Knotenpunkt des alltäglichen Lebens, für Kinder ein bezahlbares Stück Schlaraffenland, für die Erwachsenen Klatschbörse und Beichtstuhl.

Die nordstory: Kioskmetropole Hannover | Menschen | Was is hier eigentlich los?

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGRpdiBjbGFzcz0iX2JybGJzLWZsdWlkLXdpZHRoLXZpZGVvLXdyYXBwZXIiPjxpZnJhbWUgbG9hZGluZz0ibGF6eSIgd2lkdGg9IjkwMCIgaGVpZ2h0PSI1MDciIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvZDc0SW16YmhxdFk/cmVsPTAmYW1wO3Nob3dpbmZvPTAiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+PC9kaXY+

Wobei ja andere Städte auch recht spannende Kioske haben.

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Ping & Trackbacks

Webmentions

  1. LangweileDich.net 🥱 hat diesen Beitrag auf twitter.com geliked.

  2. Lukas hat diesen Beitrag auf twitter.com geliked.

WEG MIT
§219a!