Die tiefsten unterirdischen Bauwerke der Welt - Was is hier eigentlich los

Die tiefsten unterirdischen Bauwerke der Welt

Die tiefsten unterirdischen Bauwerke der Welt | Was gelernt | Was is hier eigentlich los?

Vor Ewigkeiten hatte ich schon mal ein Video, bei dem visualisiert wurde, wie tief die Menschheit jemals in die gebohrt hat. Da kamen dann schnell Dimensionen vor, die man als normal Denkender gar nicht mehr begreifen kann und ehrlicherweise war das auch ein kompletter Füllerbeitrag, weil eben auch im Januar damals eher wenig passiert ist. Klassisches Neujahrsloch, wenn man so will – die meisten waren noch mit Auskatern und Verdauen der vorherigen Feiertage beschäftigt.

Dafür kam der aber erstaunlich gut an und scheinbar giert es die Menschheit danach, zu wissen, was andere Menschheitsteilnehmer eigentlich so treiben. Überhaupt bekommt der Pöbel ja nur sehr wenig davon mit, was andere, deutlich privilegiertere Gruppen den lieben langen Tag so treiben (vor allem, wenn es den Rest der Menschheit betrifft). Auch auf die Gefahr hin, dass das nach Verschwörungstheoretiker klingt: Ich glaube, dass viel mehr in allen Lebensbereichen möglich ist und hier ganz bewusst durch diverse Gruppen ausgebremst wird – aus Befindlichkeits- und Profitgründen. Hoffe ich zumindest, denn dann besteht wenigstens noch grundsätzlich Hoffnung für diesen Planeten und wir sind nicht völlig am Arsch.

Zurück zum Thema: MetaBallStudios kennt der eine oder andere vielleicht, denn die machen sehr häufig irgendwelche Vergleichsvideos, seien es nun die unterschiedlichen Größen irgendwelcher Asteroiden, Schiffe, Flugzeuge, Länder (die Weltkarte, wie wir sie kennen, ist nämlich gar nicht korrekt) oder sonstigem Kram, der mal real, mal fiktiv ist.

Das ist ganz nett, hilft beim Einordnen, zeigt aber auch teils sehr absurde Dinge auf. Jedenfalls haben die Kollegen nun ein Video mit den tiefsten unterirdischen Konstruktionen gemacht und am wohl überraschendsten ist dabei, dass man irgendwann nur noch irgendwelche Höhlen und Minen vermutet, dann aber gerade die Chinesen uns eines Besseren belehren:

Die tiefsten unterirdischen Bauwerke der Welt | Was gelernt | Was is hier eigentlich los?

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Und irgendwann stellt man sich die Frage: Ist das eigentlich so grundsätzlich eine geile Idee, dermaßen exzessiv in das zu bohren, auf dem man lebt? Auf der anderen Seite: Gerade in Hamburg frag ich mich mittlerweile seit Jahren, warum die komplette Stadt nicht auf Tiefgaragen steht, wo doch alle immer über mangelnden Platz für Parkplätze weinen … Ist oben kein Platz, müssen wir halt runter.

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abo ohne Kommentar

Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"