Martin
Gedanken-Tüdelüt (52): Bildoptimierung my ass! | Was is hier eigentlich los?
Home > Kolumne > Gedanken-Tüdelüt (52): Bildoptimierung my ass!

Gedanken-Tüdelüt (52): Bildoptimierung my ass!

Gedanken-Tüdelüt (52): Bildoptimierung my ass! | Kolumne | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Eine Geschichte, die hier zu Hause zu einem echt schiefen Haussegen geführt hat und mir schon seit Wochen auf den Saque geht: Bildoptimierung. Wer Googles Pagespeed öfters genutzt hat, wird die Meckerei des Suchmaschinenriesen kennen: Bilder sollen gefälligst optimiert werden.

Kann man natürlich mit diversen Tools machen, mir ist aber wichtig, dass das möglichst automatisiert und ohne großen Aufwand passiert. Am besten von allein und so, dass es niemand merkt. Gerade was Bilder angeht, die ich nicht noch mal mit Photoshop bearbeiten muss (weil bereits fertig auf Platte gespeichert), will ich nicht noch mal extra durch ein Tool jagen müssen. Zeit ist Geld und Geld haben wir alle nicht.

Mit dem EWWW Image Optimizer ist eigentlich schon das perfekte Tool vorhanden und an sich lief auch alles wunderbar – bis Line dann endlich auch mal ein Retina-Display vor der Nase hatte. Und Line ist bei Bildern für ihre Gerichte sehr eigen, die müssen perfekt aussehen. Perfekt farbig, perfekt komponiert und natürlich auch perfekt scharf.

Gedanken-Tüdelüt (52): Bildoptimierung my ass! | Kolumne | Was is hier eigentlich los? | wihel.de
via Giphy

Und genau hier geht der ganze Hexenzirkus los, denn Optimierung bis zu einem Grad, an dem Google nicht mehr meckert und totale Schärfe bis zu einem Grad, bei dem Line nicht mehr meckert, passen ungefähr so gut zusammen, wie Donald Trump und der Friedensnobelpreis (hoffentlich hab ich jetzt keine bösen Geister beschworen).

Mehrere Scheidungsanwälte, Krankenhausaufenthalte und Paartherapeuten – die im Übrigen nur wegen uns den Beruf gewechselt haben – hat es gedauert, bis wir endlich die perfekte Lösung gefunden haben. Die sah zum einen vor, dass ich endlich mal einen Fehler ausgemerzt hab, der bis zu dieser Woche gar nicht aufgefallen ist und – und das ist der eigentliche Clou – hier weitestgehend alles Retina-optimiert ist.

Möglich macht das zum einen das Plugin WP Retina 2x und der eben angesprochene EWWW Image Optimizer.

Gedanken-Tüdelüt (52): Bildoptimierung my ass! | Kolumne | Was is hier eigentlich los? | wihel.de
via Giphy

WP Retina 2x sorgt dafür, dass hochgeladene Bilder direkt als Retina-Version abgespeichert werden bzw. eigentlich verkleinert es nur das Originalbild auf die halbe Größe. Können sicherlich auch andere Plugins, aber gleichzeitig sorgt WP Retina 2x dafür, dass der Image-Tag im Quelltext so umgeschrieben wird, dass für Retina-Displays das große Bild genutzt wird und für normale Displays das halb so große Bild.

Gleichzeitig sorgt natürlich der EWWW Image Optimizer dafür, dass alle Bilder einigermaßen optimiert sind und das nahezu verlustfrei (ein bisschen Verlust muss sein, sonst weint Google wieder).

Der Wermutstropfen: die größeren Bilder nehmen natürlich mehr Speicherplatz in Anspruch. Aber irgendwas ist immer und für eine zufriedene Line muss man das einfach hinnehmen.

Gedanken-Tüdelüt (52): Bildoptimierung my ass! | Kolumne | Was is hier eigentlich los? | wihel.de
via Giphy

So hat die ganze Nerverei und Ärgerei immerhin gleich eine Verbesserung für alle gebracht. Oder zumindest die, die ein Retina-Display einsetzen – aber wer gibt sich schon mit weniger zufrieden?

Kürzlich

Sag was dazu!

  1. Danke für den Tipp, plugin gleich mal notiert. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Webmentions

  1. WIHEL (@wihelde)

  2. WIHEL (@wihelde)

  1. Alina Timm hat diesen Artikel auf facebook.com geliked.