Gordon Ramsay kocht Rührei

Gordon Ramsay kocht Rührei

Ich bin ja ein recht großer Fan von Kochsendungen, wobei ich nur ein paar ausgewählte wirklich gern gucke. Entspannend ist zum Beispiel die Zusammenfassung der Küchenschlacht von der laufenden Woche und auch den Rach hab ich immer ganz gern gesehen, wobei da weniger das Kochen und Retten spannend war, als der Rach mit seiner lustigen Körperakrobatik. Cool fand ich auch Hell’s Kitchen mit den ganzen C- und D-Promis, die ordentlich rotieren mussten – äußerst unterhaltsam.

Ungeschlagen bisher ist aber noch immer Gordon Ramsay. Letztendlich auch das gleiche Modell wie beim Rach, nur dass Ramsay noch deutlich ausfälliger werden kann, wenn ihm was missfällt – und wer mag keinen Koch, dem man zuschauen kann, wie er andere in Grund und Boden beleidigt und dennoch Fachwissen rüber bringt und am Ende als strahlender Held da steht? Sowieso sind uns doch die Antihelden am liebsten, die am Ende die Welt vor dem Untergang retten.

Hier nun also Gordon Ramsay bei der Zubereitung von Rühreiern. Gänzlich ohne Fäkalausdrücke, dafür mit einer Zubereitungsart, die mir noch gar nicht bekannt war – aber abgesehen von den Tomaten und den Pilzen (bäh!) hätt ich da wirklich mal Lust drauf:

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich