In Japan gibt es Kuchen aus der Dose - Was is hier eigentlich los

In Japan gibt es Kuchen aus der Dose

In Japan gibt es Kuchen aus der Dose | Travel | Was is hier eigentlich los?

Dass die Menschen in anders sind als wir, ist hinlänglich bekannt und damit meine ich natürlich nicht nur den optischen Aspekt, sondern vor allem auch die dortige Kultur, die ich nach wie vor faszinierend finde, weil das noch immer (und vielleicht sogar immer mehr) eine Mischung aus Tradition und Moderne ist, die zumindest weit weg betrachtet, nur bedingt zusammenpasst, gleichzeitig aber auch wieder ganz wunderbar.

Außerdem leben die er einfach im Jahr 3.000 und sind uns meilenweit voraus. Da sind einfach Dinge möglich, an die wir noch nicht mal zu denken wagen und überhaupt kommt es mir vor, dass die eher vom Schlag „Machen“ sind, während wir hierzulande vor allem darauf stehen, alles totzudiskutieren. Wobei, mögen wir eigentlich nicht, machen wir aber trotzdem.

Auf der anderen Seite: In ist sicher auch nicht alles Gold was glänzt und gerade so manche Arbeitsbedingungen sollten dann tatsächlich mal totdiskutiert werden, damit man sie endlich los wird. Um nicht zu sagen: Ich red gern mal von Leistungsgesellschaft, in sieht man aber ganz gut, wie das tatsächlich aussehen kann. Mal anschauen und ein bisschen mehr fühlen würd ich das gerne, aber so dauerhaft – lieber nicht (was nicht heißt, dass ich super faul bin – was ich bin – aber dort ist „Schlafen – Arbeiten – Schlafen“ wortwörtlich zu nehmen).

Ich will mich aber auch gar nicht zu negativ über andere Kulturen auslassen, lieber sollten wir erstmal vor der eigenen Tür kehren, da gibt es genug zu tun. Also zurück zu den coolen Dingen aus der Zukunft, die wir selbst erst in 5.000 Jahren erleben dürfen, allein schon weil das Internet hier so beschissen ist:

In gibt es aus der Dose! Gut, hier gibt es auch mal im Glas oder auch aus der Tasse, aber das ist meist einfach nur eine Backmischung, die man mit heißer Milch zusammenrührt und dann macht Teig eben das, was Teig so macht. In kann man aber an Automaten gehen und sich einfach einen fertigen ziehen.

Und nicht nur das, den gibt es auch in transparenten Dosen und der sieht gar nicht mal so scheiße aus:

In Japan gibt es Kuchen aus der Dose | Travel | Was is hier eigentlich los?

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Nicht, dass wir das unbedingt bräuchten, aber dennoch faszinierend. Schmeckt bestimmt auch noch.

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert.

2 Kommentare

Ping- & Trackbacks

  1. Pingback: WIHEL (@wihelde)
  2. Pingback: WIHEL (@wihelde)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abo ohne Kommentar

Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"