Nur ein Schneepflug-Fahrrad - Was is hier eigentlich los

Nur ein Schneepflug-Fahrrad

Nur ein Schneepflug-Fahrrad Gadgets

Nur ein Schneepflug-Fahrrad | Gadgets | Was is hier eigentlich los?

Wenig überraschend war ich in letzter Zeit häufiger im , was ja immer eine gute Sache ist, weil man da so viele nützliche Sachen kaufen kann, all die tollen Maschinen sieht und eigentlich immer mit irgendwas nach Hause geht, was das eigene Heim ein Stück weit besser macht.

Da ist dann selbst der Kauf von ein paar Glühbirnen schon großartig, weil man damit die Außenbeleuchtung wieder in Gang bringt (was jetzt nicht heißt, dass meine größte Leistung bisher der Austausch von Leuchtmitteln war, aber es macht sich gerade im Dunkeln am meisten bemerkbar). So war ich auch letzte Woche wieder dort und hab mich dabei ertappt, dass ich beinahe schon wie ein Süchtiger noch nach etwas im gesucht hab, was ich schon immer haben wollte, aber aktuell gar nicht so richtig einsetzen kann. Einen Winkelschleifer zum Beispiel hab ich schon länger im Auge, ohne ihn bisher wirklich gebraucht zu haben. Aber als Mann gehört das einfach zum Inventar und irgendwann ist so ein Ding fällig.

Und ich hab neulich darüber nachgedacht, eine schippe zu kaufen. Die brauchen wir vermutlich häufiger, zumindest retrospektiv betrachtet – auf der anderen Seite war das kurz vor Silvester und mit der Aussicht auf 14°C während des Jahreswechsels, eher unwahrscheinlich, dass das kurzfristig gibt. Fällig wird die irgendwann dennoch, allein schon aus versicherungstechnischen Gründen. Immerhin, ich hab schon einmal streuen müssen, weil wegen Blitzeis und so.

Oder ich mach es wie der Kollege im nachfolgenden Video: Der hat sich einfach einen pflug gebaut und das in der womöglich umweltfreundlichsten Art und Weise, die man sich nur ausdenken kann. Nämlich in Kombination mit einem :

Nur ein Schneepflug-Fahrrad | Gadgets | Was is hier eigentlich los?

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Allerdings ist sowohl unsere Auffahrt als auch die Straße deutlich kürzer, sodass sich der Aufwand vermutlich nicht lohnt – sowohl was Bau als auch Nutzung angeht. Und ein bisschen denk ich mir „zum Glück“.

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert.

3 Kommentare

Ping- & Trackbacks

  1. Pingback: WIHEL (@wihelde)
  2. Pingback: WIHEL (@wihelde)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Abo ohne Kommentar

Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"