Trailer: The Fantastic Four

Trailer: The Fantastic Four

Den Reboot hatte ich gar nicht auf dem Zettel – wie auch, machen die fantastischen Vier doch normalerweise Musik. Gut, der war nicht lustig, aber irgendwer muss den ja bringen. Dennoch war ich letzte Woche ein wenig verwundert, als ein Kollege mit den Trailer zeigte – gab es doch schließlich erst zwei Filme der Superhelden, gefühlt kommt ein Reboot da zu früh. Der Klick auf Play sollte aber hinwegtrösten, denn das Ding sieht durchaus gut aus.

Zur Handlung brauch ich nicht viel sagen, allerdings nimmt man hier offenbar nicht die Version, dass durch kosmische Strahlung alle zu Superhelden mutieren, sondern in ein Paralleluniversum wechseln und dadurch wohl ihre Kräfte bekommen. Der Trailer macht allerdings auch nicht den Eindruck, dass das eine großartige Rolle spielt, viel mehr scheint es darum zu gehen, was die Veränderung der einzelnen Protagonisten auf sie selbst für Auswirkungen haben – ein Aspekt, der bei den ersten Filmen deutlich zu kurz kam. Sowieso sieht das alles ein bisschen erwachsener und tiefgehender aus, offenbar wird sich viel mehr mit Details beschäftigt und das mag ich bereits jetzt schon:

Mit dabei sind unter anderem , , , , , und .

Kinostart ist der 6. August 2015. Hier darf man wieder hoffen, dass der Trailer verspricht, was er hält.

[Danke Henning]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich