Martin
Trailer: Wonder Woman | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Trailer: Wonder Woman

Am Wochenende noch haben wir bei meinen Eltern Ant Man gesehen – ich zum zweiten Mal – und es zeigte sich wieder mal, dass die Marvel-Filme einfach noch Lichtjahre gegenüber ihrer DC-Pendants voraus sind. Ich kann gar nicht genau sagen, woran das liegt, aber vielleicht spielt Humor da eine gar nicht mal so kleine Rolle. Klar, inhaltlich sind auch die nicht besonders schwer und vielleicht ist das auch einer dieser Äpfel-Birnen-Vergleiche, aber ich mag die Filme einfach mehr (außer natürlich die Dark Knight-Reihe, aber zählt die überhaupt dazu?).

Mit Wonder Woman schickt DC nun aber den nächsten Helden, wobei besser die Rede von Heldin ist, in die Runde: Wonder Woman. Beim Aufeinandertreffen von Batman und Superman durfte sie schon vor die Linse, nun gibt es eben einen eigenen Streifen. Viel Ahnung hab ich von der Amazone nicht, glaube aber, als Kind hin und wieder auch mal eine der alten Folgen gesehen zu haben. War offenbar nicht besonders weltbewegend, sonst könnte ich mich besser daran erinnern.

Im Film selbst erfahren wir, dass es in der Welt der Amazonen zwar keine Männer gibt (wehe, einer fragt nach den Fortpflanzungsmöglichkeiten), aber sonst nicht viel anders ist. Auch dort gibt es andauernd Krieg und alles dreht sich immer nur um Macht. Eines Tages strandet der amerikanische Pilot Steve Trevor auf der Amazonen-Insel und berichtet von den zahlreichen Kriegen und Konflikten in unserer Welt – was wiederum Diana auf den Plan ruft, die einfach mit Trevor mitgeht und sich das mal persönlich anschaut.

Wie sich das für eine Superheldin gehört, verfügt sie natürlich über übermenschliche Kräfte, ist schneller als alle anderen und kann sogar fliegen – außerdem ist da noch das Lasso der Wahrheit (ja, man darf mit den Augen rollen).

Sieht jetzt nicht so schlecht aus, wie es meine Inhaltsangabe vermuten lässt, scheint nun aber auch nicht gerade der große Wurf von DC sein zu wollen:

Mit dabei sind unter anderem , , Robin Wright, Connie Nielsen, David Thewlis, Danny Huston, Elena Anaya und .

Kinostart ist der 15. Juni 2017

Fandest du gut? Dann erzähl es weiter:

Kürzlich

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Webmentions

  1. WIHEL (@wihelde)

  1. Alina Timm hat diesen Artikel auf facebook.com geliked.

  2. Oliver Wiegand hat diesen Artikel auf facebook.com geliked.

  3. Line hat diesen Artikel auf wihel.de erwähnt.