Martin
Was Straßenbahnfahrer aushalten müssen | Was is hier eigentlich los?
Home > WTF > Was Straßenbahnfahrer aushalten müssen

Was Straßenbahnfahrer aushalten müssen

In den wenigen Momenten, in denen ich auf Job-Suche war und gar nicht so recht wusste, was ich mit mir anfangen sollte, hab ich ernsthaft überlegt, ob ich mich nicht einfach mal bei den Öffentlichen bewerben sollte. Bisschen Busfahren, das hatte ich ja schon am Computer ab und an gemacht, noch besser wäre natürlich U-, S- oder Straßenbahn – da muss man nur Gas geben und Bremsen. Das dürfte recht entspannend sein und man lernt die Stadt noch besser kennen, außerdem gibt es doch bestimmt Wochenend-Zuschlag und überhaupt verdienen die doch bestimmt gar nicht so schlecht. Okay, auf Schichtplan muss man Bock haben, aber auch daran wird man sich ja vermutlich gewöhnen.

Nun, ganz so entspannt ist es nicht. Als Busfahrer hat man ja dann doch ein ziemliches Ungetüm unterm Arsch hängen und wenn ich so bedenke, wie die Leute zum Teil fahren – das ist echt kein Zuckerschlecken.

Und auch Straßenbahnfahrer haben es wohl deutlich stressiger, als man das vermuten würde, wie das nachfolgende Video zeigt:

Bemerkenswert dabei: wie ruhig die Jungs und Mädels doch bleiben und sich wahrscheinlich denken, dass das ja eh nur Blech ist. Vielleicht denken sie sich sogar „Ich hab die Bremse voll an, wenn’s knallt, dann knallt’s halt.“ Nur wenn die verdammten Rotzgören nicht aufpassen, dann geht selbst mir beim bloßen Zuschauen die Muffe. Und wie bekloppt sind eigentlich die Autofahrer?

[via]

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ping & Trackbacks

  1. WIHEL (@wihelde)

  2. netzlesen

  3. netzlesen

Webmentions

  1. Ulrich Kociemba hat diesen Beitrag auf facebook.com geliked.

  2. Line hat diesen Beitrag auf wihel.de erwähnt.