Wenn Chevron ehrlich werben würde - Was is hier eigentlich los

Wenn Chevron ehrlich werben würde

Wenn Chevron ehrlich werben würde WTF

Wenn Chevron ehrlich werben würde | WTF | Was is hier eigentlich los?

Nicht zum ersten Mal, aber relativ deutlich hab ich diese Woche wieder irgendwo auf Twitter ein Bild gesehen, dass zeigt, dass 10 Konzerne für 30% der Treibhausgase verantwortlich sind (oder so ähnlich, auf jeden Fall nur eine Handvoll, die uns richtig in die Scheiße reißt).

So wirklich überraschend war das auch beim ersten Mal nicht, denn wo Profitregiert, wird halt wenig Rücksicht auf andere genommen, im Zweifel auch auf die gesamte Menschheit. Was ich dabei allerdings am lächerlichsten finde: Ansatzpunkte zum Energiesparen und Naturschutz greifen dort selten bis gar nicht an, stattdessen darf ich mir anhören, dass ich zuhause weniger heizen und doch auch einfach zwei Pullover anziehen kann. Wirkt auf mich immer so als würde man als erstes bei einem Hausbrand als erstes noch vorhandene Streichhölzer wegschmeißen – hilft sicher auch, nur nicht an der richtigen Stelle.

Unter der Liste dieser Konzerne war unter anderem auch Chevron, zwar nicht auf dem ersten Platz, aber doch recht weit oben, was ein guter Zeitpunkt ist, um mal kurz einen genaueren Blick darauf zu werfen: Bei Chevron handelt es sich um einen weltweit agierenden Energiekonzern, vor allem in Sachen , aber auch . Die beiden Hauptquartiere liegen in Kalifornien und Fortaleza, insgesamt ist man in über 180 Ländern aktiv. Der Umsatz liegt irgendwo bei knappen 140 Mrd. Dollar, der Gewinn bei auch nicht so schlechten 10 Mrd. Wie gesagt, das Geld ist alles andere als sauber im übertragenen Sinne – eine Untersuchung 2019 hat ergeben, dass Chevron das Unternehmen ist, das seit 1965 den weltweit zweitgrößten Ausstoß an CO2 verursacht hat: 43,35 Milliarden Tonnen.

Und so würde ein Werbespot von Chevron aussehen, wenn sie einfach mal keinen Bullshit und stattdessen die Wahrheit erzählen würden:

Wenn Chevron ehrlich werben würde | WTF | Was is hier eigentlich los?

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert.

3 Kommentare

Ping- & Trackbacks

  1. Pingback: WIHEL (@wihelde)
  2. Pingback: WIHEL (@wihelde)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abo ohne Kommentar

Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"