Martin Mastodon
Wie man Zahnpasta ganz leicht zurück in die Tube bekommt - Was is hier eigentlich los Wie man Zahnpasta ganz leicht zurück in die Tube bekommt - Was is hier eigentlich los

Wie man Zahnpasta ganz leicht zurück in die Tube bekommt

Wie man Zahnpasta ganz leicht zurück in die Tube bekommt | Gadgets | Was is hier eigentlich los?

Normalerweise hätte ich ja geschrieben, dass es eigentlich ein Unding ist, dass wir noch keine Zeitreise erfunden haben. Immerhin leben wir „in der Zukunft“™ und haben so viele technische Möglichkeiten, dass wir eigentlich nahezu jedes erdenkliche Problem mit ein bisschen Anstrengung lösen können.

Aber schaut man sich die Welt mal genauer an … nope … ist ganz und gar nicht so. Wobei, eigentlich ja schon, wäre da nicht das Problem, dass zu viele Menschen zu doof und unvernünftig sind. Und ja, ich benutze hier tatsächlich doof, weil dumm zu billig und einfach wäre. Gegen Dummheit kann man etwas machen, aber Leute, die sich einfach doof anstellen … da ist ja Hopfen und Malz gänzlich verloren.

Auf der anderen Seite: Unter dem Hintergrund wäre Zeitreise halt auch ziemlich gefährlich, zumindest wenn man der Theorie folgt, dass man die Vergangenheit und somit die Zukunft bzw. Gegenwart verändern könnte – Stichwort Butterfly Effect.

Das bräuchte dann wieder Regeln und am Ende hat dann die EU beschlossen, dass man zwar in die Vergangenheit reisen darf, aber nur mit 128kbps und schwarz-weiß oder so. Und wehe, jemand biegt dann Bananen gerade, dann gibt’s aber richtig was auf die Finger.

Joel Creates versucht es dennoch mit der Zeitreise, allerdings eben ohne Zeitreise, weil es die noch nicht gibt. Dennoch versucht er, bestimmte Sachen im Alltag wieder rückgängig zu machen. Mit seinem Toaster damals schien das schon ein Ding der Unmöglichkeit, hat aber immerhin optisch funktioniert – jetzt will er wieder zurück in die Tube kriegen.

Das ist von Vornherein deutlich machbarer und tatsächlich ja ein beinahe valider Lösungsbringer, denn natürlich kann es mal passieren, dass da mehr aus der Tube kommt, als man braucht. Niemand will jedoch ein ungetoastetes Toast haben …

Auf jeden Fall geht das bei ihm dann so:

Wie man Zahnpasta ganz leicht zurück in die Tube bekommt | Gadgets | Was is hier eigentlich los?

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGRpdiBjbGFzcz0iX2JybGJzLWZsdWlkLXdpZHRoLXZpZGVvLXdyYXBwZXIiPjxpZnJhbWUgbG9hZGluZz0ibGF6eSIgd2lkdGg9IjkwMCIgaGVpZ2h0PSI1MDciIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvQTNNR1lick4wbk0/cmVsPTAmYW1wO3Nob3dpbmZvPTAiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+PC9kaXY+

Wie man sieht, eigentlich das Prinzip eines Staubsaugers. Und leider auch eine ziemliche Matscherei, aber nur Versuch macht klug.

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

WEG MIT
§219a!