Martin
Christian Ulmen, das DB Länderticket und Vorurteile | Was is hier eigentlich los
Werbung

Christian Ulmen, das DB Länderticket und Vorurteile

Christian Ulmen, das DB Länderticket und Vorurteile | sponsored Posts | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Eigentlich ist es ja schon ziemlich erstaunlich, welche Wandlung Christian Ulmen genommen hat: zu MTV-Zeiten ein nie wirklich gern gesehener Gast mit großer Klappe und dem einen oder anderen Skandälchen, der heute in seiner Rolle im Tatort überzeugt und eigentlich immer eine Garantie für gute Unterhaltung ist, egal wo er mitspielt. Ich würde sogar so weit gehen, dass Christian Ulmen der perfekte Beweis dafür ist, dass man bestimmte Typen nicht abstempeln sollte, denn aus ihnen kann tatsächlich noch etwas werden – bei mir hat er jedenfalls mittlerweile eine ganze LKW-Ladung an Sympathiepunkten gewinnen können.

Aber so ist das eben mit den Vorurteilen – sie kommen schnell, sie gehen langsam und eigentlich will sie keiner haben. Ich weiß das, ein Christian Ulmen weiß das und eigentlich auch jeder andere. Und doch können wir sie nie ganz loswerden, denn dieser kleine Mann im Hinterkopf ist eben doch sehr mächtig und laut.

Und plötzlich findet man sich in der Bahn wieder und gerät direkt zwischen die Fronten. Genau das ist besagtem Christian Ulmen passiert, was immerhin witzig ist, das eine oder andere Fünkchen Wahrheit inne hat, am Ende aber auch zeigt, dass das eigentlich alles Quatsch ist:

Schöne Kampagne von DB Regio, bei dem es nicht nur um das Thema „Völkerverständigung“ geht, sondern natürlich auch darum, die Vorteile des Länder-Tickets auf witzige Weise aufzuzeigen. Hab ich tatsächlich selber auch schon genutzt und kann bestätigen, dass das sehr angenehm ist, wenn man zum Beispiel von Hamburg nach Bremen will – Vorzeigestrecke, wenn es darum geht, Autofahrern zu beweisen, wie viele Baustellen man auf eine Strecke platzieren kann ...

Neben dem Schleswig-Holstein-Ticket gibt es natürlich noch weitere Ländertickets, die da wären:

Baden-Württemberg-Ticket, Bayern-Ticket, BrandenburgBerlin-Ticket, Hessenticket, Mecklenburg-Vorpommern-Ticket, Niedersachsen-Ticket, Rheinland-Pfalz-Ticket, SchönerTagTicket NRW, Saarland-Ticket, Sachsen-Ticket, Sachsen-Anhalt-Ticket und das Thüringen-Ticket.

Christian Ulmen, das DB Länderticket und Vorurteile | sponsored Posts | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Unschlagbarer Vorteil: Mit nur einem Ticket kann man den ganzen Tag unbegrenzt den Nahverkehr nutzen. Beim Schleswig-Holstein-Ticket bedeutet das letztendlich: die erste Person zahlt 29€, jede weitere nur 3€ und man kann den ganzen Tag zwischen Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg hin und her gondeln.

Mehr Infos dazu gibt es natürlich direkt bei der Bahn.

[mit freundlicher Unterstützung der DB Regio]

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Ping & Trackbacks

  1. WIHEL (@wihelde)

  2. Line