Martin
Das endlose Notizbuch - The Everlast Notebook | Was is hier eigentlich los?
Home > Gadgets & Technik > Gadgets > Das endlose Notizbuch – The Everlast Notebook

Das endlose Notizbuch – The Everlast Notebook

Das endlose Notizbuch - The Everlast Notebook | Gadgets | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Vor etwas mehr als einem halben Jahr hab ich mir ein neues iPad gegönnt. Ich hatte davor noch die zweite Generation, die zwar auch noch ihren Dienst tat – aber wie das mit den technischen Geräten mittlerweile der Normalfall ist, die müssen eher früher als später ausgetauscht werden, wenn man noch eine brauchbare Performance haben will. Mein Hauptgrund war aber vor allem, dass ich nicht mehr das tausendste Notizbuch mit mir rumschleppen will – ich strebe noch immer ein einigermaßen papierloses Büro an. Und dazu gehört eben auch, dass ich meine Notizen digital haben will.

Mit Evernote funktioniert das ganz gut, hin und wieder muss es aber doch mal was Handschriftliches sein – gerade wenn es um kleine Kritzeleien und Skizzen geht. Kann Apple mit dem Apple Pencil schon ein Weilchen, aber eben auch nur mit einem iPad Pro.

Beides besitze ich nun eine Weile und bin begeistert (aber auch schockiert, dass es kaum eine App gibt, die auf iPad UND Macbook ansprechend funktioniert). Notiz auf dem iPad handschriftlich erstellen und in wenigen Sekunden direkt auf dem Rechner haben – ich liebe es.

Hat auch gleich den Vorteil, dass man nicht sinnlos Bücher vollschreibt, die man am Ende wegwerfen muss – oder eben sinnlos aufhebt.

Das endlose Notizbuch - The Everlast Notebook | Gadgets | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Artähnlich würde es auch mit dem Everlast Notebook funktionieren, wobei man hier tatsächlich noch sowas wie ein Notizbuch nutzt. Mit entsprechend speziellen Stiften kann man auf dem speziellen Papier in dem speziellen Notizbuch … ganz normale Notizen anfertigen, die dann ebenfalls mit passender App digitalisiert werden. Hat man seine Notiz fertig und in den digitalen Äther übertragen, reicht ein bisschen Wasser und schon kann man vorn loslegen:

Das endlose Notizbuch - The Everlast Notebook | Gadgets | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

The Everlast notebook provides a classic pen and paper experience, yet is built for the digital age. Although it feels like a traditional notebook, the Everlast is endlessly reusable and connected to all of your favorite cloud services.

When you write using any pen from the Pilot Frixion line, your writing sticks to Everlast pages like regular paper. But add a drop of water… and the notebook erases like magic.

The Everlast notebook is compatible with the Rocketbook app. That means before your notes go off the page they go online to destinations like Google Drive, Dropbox, and Evernote — perfectly organized.

Nette Idee für alle, die eine Zwischenlösung zwischen „Old School Totholz-Buch“ und „Ich mach alles mit dem iPad“ suchen. Aus haptischen Gesichtspunkten vielleicht noch nachvollziehbar, aber nüchtern betrachtet könnte ich auch ein ganz normales Notizbuch nehmen und die Seiten ebenso abfotografieren. Da bleibt am Ende nur der Vorteil des Abwischens der Seiten übrig.

Für 34,99€ kann man den Spaß hier bei Amazon (Partnerlink) kaufen und ausprobieren. Das Risiko hält sich bei dem Preis also in Grenzen.

Weitere Infos zum Everlast Notebook gibt es ansonsten hier oder bei Kickstarter.

Über Martin

Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert.
Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

  1. Egal was kommen mag. Auf der Arbeit habe ich IMMER einen kleinen Notizblock in der Hosentasche. Ist und bleibt einfach unersetzlich. Bricht nicht durch, geht nicht kaputt und „einfach zu bedienen“ 😉

    via facebook.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ping & Trackbacks

  1. WIHEL (@wihelde)

  2. WIHEL (@wihelde)

Webmentions

  1. Karin Tabel hat diesen Artikel auf facebook.com geliked.

  2. Alexander Ehlscheidt hat diesen Artikel auf facebook.com geliked.

  3. Annabell Buyx hat diesen Artikel auf facebook.com geliked.