Das war meine Woche KW 52 / 2019 | Was is hier eigentlich los
Das war meine Woche KW 52 / 2019 | Was is hier eigentlich los

Das war meine Woche KW 52 / 2019

Das war meine Woche KW 52 / 2019 | Geschichten aus'm Alltag | Was is hier eigentlich los?

Es ist ja schon ein bisschen gemein, dass ausgerechnet ich die der Weihnachtswoche abbekommen habe, wo doch mein das deutlich unspektakulärere ist. Allerdings bin ich auch pünktlich am 24. krank geworden, sodass ich es einfach als ausgleichende Gerechtigkeit betrachte – sollen schließlich alle was von meiner Schnoddernase haben.

Highlights der vergangenen Woche

Da die Woche aber am 23. losging steht am Anfang nicht im Fokus, sondern das Standesamt. Genau dort waren wir nämlich Montag früh und wollten unsere anmelden (keine Ahnung, warum man so tun muss, aber Line sagt, dass muss und so muss das dann auch). Die Beamtin war an sich okay, aber nicht gerade ein Sympathieträger und begrüßte uns direkt mit der Info, dass das hauseigene System im Arsch sei – entsprechend wurden die Erfolgsaussichten gleich zu Beginn gehörig geschmälert.

Den Todesstoß hab ich dann unwissend mitgebracht, denn meine Abschrift aus dem Geburtenregister war genau zwei Wochen zu früh organisiert worden und die Hamburger Standesbeamten verstehen da keine Späße – entsprechend waren wir auch schnell wieder raus. Man mag sich ja gar nicht ausmalen, was in den zwei Wochen hätte alles passieren können …

Das war meine Woche KW 52 / 2019 | Geschichten aus'm Alltag | Was is hier eigentlich los?
Im Osten wird erst Nachmittags gedaddelt …

Ein Telefonat später mit dem eigentlichen Standesamt unserer Wahl waren aber auch bei Line sämtliche Sorgen verflogen, denn auf dem platten Land ist man nicht so kleinkariert und löscht auch nicht einfach so Termine von Menschen, die mal ein paar Tage länger brauchen, um ihren bürokratischen Scheiß geregelt zu bekommen. Lange Rede kurzer Sinn: das war nicht sonderlich erfolgreich, hauptsächlich aber wegen unnötiger Inflexibilität unserer Behörden.

Am 24. begann dann aber so richtig der Urlaub. Ich hab Line morgens noch mit Sack und Pack zu ihren Eltern gefahren, meine Geschenke eingeheimst und dann ging es Richtung wilder Osten – nach Leipzig.

Ich liebe ja die Fahrten am 24.12. immer besonders, denn dann sind nur noch wenige Deppen unterwegs und die Straße gehört einem fast ganz allein. Dementsprechend den Tacho bei 160 gestoppt, Fuß aufs Gas gelegt und einfach dahin geglitten – das war schon sehr entspannend.

Die nächsten Tage waren dann auch so, wie ich mir das vorgestellt habe: ziemlich faul. Im Grunde hab ich nichts gemacht, außer gegessen und geschlafen – bin aber auch mit einer Erkältung gesegnet worden. So richtig entspannend war das also auch alles wieder nicht, aber irgendwas ist ja immer.

Das war meine Woche KW 52 / 2019 | Geschichten aus'm Alltag | Was is hier eigentlich los?
Ach ja, beim Tierarzt waren wir auch noch – weil die kleine Zaubermaus mal wieder nicht wusste, wann es Zeit ist, einen Gang runter zu schalten …

Am 26.12. kam dann auch Line nach Leipzig, wurde von mir vom Bahnhof abgeholt und hat noch ein paar Tage zusammen mit mir bei meinen Eltern verbracht. Außerdem hat es das Schicksal so gewollt, dass wir uns noch mit einem Hochzeitsfotografen getroffen haben.

Vor dem Termin war ich eher skeptisch, weil mit fremden Menschen direkt Mittagessen … das kann halt echt tierisch in die Hose gehen. War am Ende aber echt witzig und lecker und wenn nicht noch irgendwelche bösen Überraschungen kommen, würde ich sagen: wir haben `nen Fotografen gefunden (was dann auch überraschend einfacher war, als es am Anfang gewirkt hat).

Und heute ging es dann nach Ausschlafen und Frühstück zurück. Die Erkältung geht langsam aber sicher zurück, ich hab mir die Freiheit nach ein bisschen Freizeit genommen – aber so eine Wochenrückschau will dann doch noch abgeliefert werden. So ganz ohne Arbeit geht es dann doch nicht.

Highlights der kommenden Woche

Zunächst mal hoffe ich, dass der Jahreswechsel einigermaßen glimpflich und entspannt daher kommt, schließlich muss ich am 02. direkt wieder ins Büro. Da vermutlich aber nicht viele Leute anwesend sein werden, hab ich mir vorgenommen, endlich mal einen Reisepass zu beantragen. Außerdem steht am Samstag mal wieder ein Besuch im Apple-Store an, denn meine TouchBar spackt wie bekloppt herum. Und ansonsten sollte insgesamt das neue Jahr gefälligst so gut wie möglich beginnen.

Das war meine Woche KW 52 / 2019 | Geschichten aus'm Alltag | Was is hier eigentlich los?
Definitiv nicht der Fall: Zu viel Corgi-Content auf Instagram

Highlights von wihel.de

, Krankheit, anstehender Jahreswechsel – diese Jahresenden haben es immer irgendwie in sich, egal wie gut man sie plant. Oder eben nicht. Aber auf eines ist Verlass: Regen ist immer nass und wihel.de liefert konstant okay ab, auch wenn da ein paar Feiertage dazwischen sind.

Bevor der Böllerwahn los geht, lasst uns noch mal einen Blick auf die Highlights der letzten Tage werfen:

01. Der beste Name für ein Alpaca
02. Die besten Nachrichten aus 2019
03. Auch 2019 der einzig wahre Weihnachtsfilm: Lava Lava
04. Wie man garantiert alle Weihnachtskekse für sich behalten kann
05. Win-Compilation – Rest of 2019
06. Merkwürdigkeiten im öffentlichen Nahverkehr
07. MiA. – KopfÜber
08. Eine Stunde Weihnachtswerbung aus den 80ern
09. Die Noise Cancelling-Hundehütte von Ford
10. 8 Stunden Weihnachts-Kaufhaus-Musik

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Andere lusen auch

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ping & Trackbacks

Unterstütze uns! Klick hier, bevor du auf Amazon kaufst. Vielen Dank!