Mastodon
Ein 86-jähriger Grieche, der Filoteig noch immer per Hand macht | Was is hier eigentlich los
Ein 86-jähriger Grieche, der Filoteig noch immer per Hand macht | Was is hier eigentlich los

Ein 86-jähriger Grieche, der Filoteig noch immer per Hand macht

Ein 86-jähriger Grieche, der Filoteig noch immer per Hand macht | Menschen | Was is hier eigentlich los?

Ich hab natürlich keine Ahnung von Backen, wo ganz unwissend bin ich aber dennoch nicht. So weiß ich, dass Backen eine richtig hohe Kunst ist im Vergleich zum Kochen, weil man erst ganz am Ende weiß, ob man irgendwo einen Fehler gemacht hat oder nicht. Kann man beim Kochen immer noch während des Prozesses nachjustieren, muss man beim Backen einfach warten, bis der Ofen fertig ist. Würde ich es nicht besser wissen, würde ich sagen: Backen ist deutlich höher anzusetzen als Kochen, einfach weil man nicht schummeln kann.

Umso schöner ist es dann, wenn sich so mancher Fehler als gute Entscheidung entpuppt. Ich hab zum Beispiel das letzte Mal bei Lines Brownies die Menge für Öl und Wasser verwechselt und so deutlich zu viel Wasser in den Teig getan. Stellt sich heraus: War mega gut, weil die Brownies auch noch nach zwei Tagen so richtig schön sabbschig waren.

Und ich weiß auch, dass Filoteig ziemlich geil ist, aber unfassbar viel Aufwand bedeutet. Ist halt richtig dünner Teig, von dem man einfach mehrere Schichten braucht und entsprechend dauert das alles sehr lange – besonders wenn man den per Hand herstellt, was halt heutzutage kaum noch einer macht, schließlich gab es die Industrialisierung nicht umsonst.

Außer man heißt Giorgos Hatziparaskos und lebt auf Kreta, betreibt seit 1960 eine Bäckerei zusammen mit seiner Frau und macht seinen Filoteig nach wie vor per Hand, vollkommen egal, ob man mittlerweile 86 Jahre alt ist oder nicht:

At 86 years old, Giorgos Hatziparaskos is one of the last bakers in Greece making phyllo pastry by hand. With the help of his wife and son, he keeps the business going thanks to tourists visiting the Greek island of Crete.

Ein 86-jähriger Grieche, der Filoteig noch immer per Hand macht | Menschen | Was is hier eigentlich los?

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Sollen die Leute doch mit ihren scheiß Maschinen bleiben, wo der Pfeffer wächst. Den braucht man ohnehin nicht für Filoteig.

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Andere lusen auch

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ping & Trackbacks

  1. WIHEL (@wihelde)

  2. WIHEL (@wihelde)

Unterstütze uns! Klick hier, bevor du auf Amazon kaufst. Vielen Dank!