Martin
Ein Sterne-Gericht für unter 2 Dollar und der Koch dahinter | Was is hier eigentlich los?
Home > LifeStyle > Menschen > Ein Sterne-Gericht für unter 2 Dollar und der Koch dahinter

Ein Sterne-Gericht für unter 2 Dollar und der Koch dahinter

Ich glaube, ich hab in meinem Leben noch nie ein Gericht von einem Sternekoch gegessen und wenn doch, dann wohl eher unbewusst. Solang es schmeckt, spielt es ja auch keine Rolle, wie viele Sterne der Koch tatsächlich sein eigen nennen kann – Geschmack ist ja ohnehin Geschmackssache (ein Hoch auf konstruierte Wortspiele).

Wahrscheinlich macht sich die Anzahl der Sterne als erstes auch eher im Geldbeutel bemerkbar, zumal die Portionen wahrscheinlich ohnehin nicht sättigend sind. Geht ja aber auch nicht ums satt werden, sondern um den Genuss an sich – wer wirklich keinen Hunger mehr haben will, soll sich halt ´ne Pizza in den Ofen schieben.

Klischees, die Chan Hon Meng nicht ansatzweise bedient, denn bei ihm gibt es ein Sternegricht für unter 2 Dollar. Dahinter verbirgt sich letztendlich Hühnchen vom Straßenimbiss, das aber offenbar unfassbar lecker sein muss:

Chan Hon Meng is the master chef behind “Hong Kong Soya Sauce Chicken Rice and Noodle,” the food cart home to the cheapest Michelin-starred meal in the world. Ringing in at a mere $1.50, Meng’s perfected braised chicken recipe was passed down to him by his uncle. Now, he’s serving hundreds of meals a day out of his hawker in Singapore. And while his food has gained acclaim and recognition across the culinary community, Meng hasn’t forgotten his roots. He’s still serving up the same great food, all for under two bucks.

[via]

Über Martin

Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert.
Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ping & Trackbacks

  1. WIHEL (@wihelde)

  2. netzlesen

  3. WIHEL (@wihelde)

  4. Konfuzius (@Konfuzius30)

Webmentions

  1. Margarethe Wiemar hat diesen Artikel auf facebook.com geliked.

  2. Eik Wengenroth hat diesen Artikel auf facebook.com geliked.