Martin Mastodon
Tokyo Rainy Nights - Was is hier eigentlich los Tokyo Rainy Nights - Was is hier eigentlich los

Tokyo Rainy Nights

Tokyo Rainy Nights | Travel | Was is hier eigentlich los?

Nicht nur, dass ich vorgestern mal wieder außerhalb meiner 4 Wände gearbeitet hab, ich hab mich im Anschluss noch mit einem Kollegen getroffen – wir wollten endlich mal wieder zusammen ein Bier trinken. Ein bisschen diese Normalität zelebrieren (oder auch nur ausüben), von der alle reden und die wir zuletzt vor knapp zwei Jahren hatten.

Und das war tatsächlich sehr ungewohnt, weil da eben auch viele andere Leute waren und auch wenn wir beide geimpft und ich auch noch getestet waren, so ein bisschen Unwohlsein ist dann doch immer dabei, wenn Leute mal näher kommen oder auch nur an einem vorbei laufen.

Dazu kam: Wir haben uns sehr gesittet verhalten und jeweils ein Bier und ein Alkoholfreies getrunken – keine Ahnung, ob das die natürliche Vernunft oder einfach nur das Alter ist. Oder der Auswahl in Sachen Bier bei der Lokalität geschuldet war, denn die war nicht so wirklich vorhanden.

So oder so dennoch ein schönes Treffen, weil halt ständig nur zu Hause irgendwann auch nervt und Menschen im realen Leben doch ein bisschen cooler sind als immer nur auf dem Bildschirm. Zumindest manchmal und im limitierten Maße – und eben nicht alle.

Was man 2019 auch unbedenklich machen konnte: Einfach umherlaufen. Klar, wurde auch Volkssport während irgendwelcher Lockdowns und wer währenddessen nicht spazieren ging, gehörte einfach nicht zum coolen Teil der Gesellschaft – aber auch das wurde dann eingeschränkt, wenn es zum Beispiel um die Anzahl der Personen ging.

Das hat auch Teemu Jarvinen gemacht und zwar in Tokio bei regnerischem Wetter und als es bereits dunkel war. Was dann am Ende ziemlich coole Bilder und eine ganz spezielle Atmosphäre ergab, die passend musikalisch untermalt und mit etwas Können schon sehr kinoreif aussieht:

Tokyo Rainy Nights | Travel | Was is hier eigentlich los?

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGRpdiBjbGFzcz0iX2JybGJzLWZsdWlkLXdpZHRoLXZpZGVvLXdyYXBwZXIiPjxpZnJhbWUgbG9hZGluZz0ibGF6eSIgd2lkdGg9IjkwMCIgaGVpZ2h0PSI1MDciIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvaDZMc01uTmxGTWc/cmVsPTAmYW1wO3Nob3dpbmZvPTAiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+PC9kaXY+

Hatten wir artähnnlich auch schon mal mit New York an dieser Stelle.

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

WEG MIT
§219a!