Martin Mastodon
Das war meine Woche KW 37 / 2021 - Was is hier eigentlich los Das war meine Woche KW 37 / 2021 - Was is hier eigentlich los

Das war meine Woche KW 37 / 2021

Das war meine Woche KW 37 / 2021 | Geschichten aus'm Alltag | Was is hier eigentlich los?

Im Vergleich zu den vorherigen Wochen gab es diese Woche ziemlich viele Highlights – wenn man es genau nimmt, war die gesamte Woche sogar ein Highlight, denn wir sind seit letztem Sonntag im . Endlich mal raus, weg vom Homeoffice, funktionierendem Handyempfang und annehmbarer Internetgeschwindigkeit hin zu Völlerei, jeder Menge Sand, unbequemen Strandkörben und viel zu viel zu essen. Hin zur Herrlichkeit.

Highlights der vergangenen Woche

So richtig los ging es sogar schon Samstag, denn da sind meine Eltern bei uns in Hamburg angekommen. Die Tour aus Sachsen bis auf die Insel ist dann doch eine ziemliche Strecke, sodass wir direkt einen Zwischenhalt bei uns eingeplant haben. Am Sonntag ging es dann zusammen Richtung und seitdem verweilen wir dort und zeigen ihnen so ziemlich alles, was man auf der Insel entdecken kann. Und auch nicht, weil dann doch eine Woche zu kurz ist, um wirklich jedes Fleckchen zu entdecken – irgendwo muss ja auch noch Platz für Erholung sein. Und Eis, viel Eis.

Das war meine Woche KW 37 / 2021 | Geschichten aus'm Alltag | Was is hier eigentlich los?

Als Ferienhaus haben wir dieses Mal ein Objekt direkt in Nieblum ergattern können. Von außen betrachtet klein und gemütlich, außerdem natürlich super gelegen, weil viel fußläufig erreichbar. Aber auch ein bisschen teuer, selbst außerhalb der Saison. Von innen … ein richtiger Palast. Unfassbar groß, zwei Etagen, jede Menge Schlafzimmer und in den Zimmern auch noch mal viel Platz. Dazu gemütlich eingerichtet und einfach nur sensationell gut, was halt den Preis dann schon wieder sehr relativiert. Das war tatsächlich eine sehr positive Überraschung – ich hab sogar einfach einen kompletten Tag nur im Haus verbracht, während der Rest am Strand war (naja … auch um ein bisschen was am Macbook zu schaffen, damit der Übergang in die Realität etwas angenehmer wird)

Das war meine Woche KW 37 / 2021 | Geschichten aus'm Alltag | Was is hier eigentlich los?

Unter der Woche selbst haben wir das übliche gemacht, was wir jedes Jahr auf machen: Fischladen und Schlachter besucht, um endlich wieder gutes Essen zu besorgen, diverse Restaurants unsicher gemacht und uns die Bäuche vollgeschlagen, einige Zeit am Strand verbracht und endlich mal wieder analoge Texte gelesen und Dinge gekauft, die nicht nur zu teuer, sondern eigentlich auch überflüssig sind. , wie man ihn eben machen sollte.

Und das war auch sehr erfolgreich, denn ich weiß immer häufiger nicht, welcher Tag eigentlich ist, noch wann wir was gemacht haben – das beste Zeichen dafür, dass der seine Wirkung perfekt entfaltet hat.

Das war meine Woche KW 37 / 2021 | Geschichten aus'm Alltag | Was is hier eigentlich los?

Zwei negative Punkte gab es dennoch: Außerhalb der Saison sind die Öffnungszeiten weniger touristenfreundlich, sodass Line einen Tag kein Eis bekommen hat (gerade auch weil eine Eisdiele scheinbar für immer geschlossen hat) und mein sehr geliebter Fischverkäufer in Wyk hat ausgerechnet in der Woche komplett zu, in der wir da sind (und öffnet genau dann, wenn wir den ersten Tag nicht mehr da sind). Dabei hatte ich mich so sehr auf mein Fischbrötchen mit Stremellachs und Senf-Dill-Sauce gefreut … Aber es kann ja auch nicht immer alles perfekt sein.

Das war meine Woche KW 37 / 2021 | Geschichten aus'm Alltag | Was is hier eigentlich los?

Highlights der kommenden Woche

Das dürfte zumindest der Umstand sein, dass wir Montag und Dienstag noch frei haben. Montag fahren meine Eltern dann weiter nach Hause, den Dienstag wollen wir noch zum Akklimatisieren nutzen, ich hab aber auch noch Montagabend ein Meeting, an dem ich eigentlich aufgrund von nicht teilnehmen müsste, wohl aber dennoch teilnehmen werde – klingt zumindest bisher nur nach „zuhören“, das ist im okay.

Das war meine Woche KW 37 / 2021 | Geschichten aus'm Alltag | Was is hier eigentlich los?

Und Mittwoch beginnt dann wieder der Alltag, für mich mit einem Tag voller Meetings. Das ist zwar angenehm, was die Arbeitsauslastung angeht, aber auch ein bisschen doof, weil wenig Zeit zum Aufarbeiten bleibt. Dennoch: Kurze Woche und die fetzen immer.

Highlights von wihel.de

Der super aufmerksame Leser wird es mitbekommen haben: Der meiste Content war dann doch schon ein bisschen in die Jahre gekommen – wie bei jedem muss ich mich aus dem Archiv bedienen. Immerhin: Das sind dennoch ziemliche Highlightbeiträge, gerade weil die auch einfach nur sehr langsam altern. Ich mag das von Zeit zu Zeit. Und ihr offenbar auch, wenn man sich die 10 meistgelesenen Beiträge mal anschaut:

01. Tokyo Rainy Nights
02. Eine wirklich sehr große Motte
03. Dancing in September
04. Deutschland in a nutshell
05. Chilly Gonzalez erklärt Pop-Musik
06. Flachwitz der Woche
07. Wie Werbung für Boxershorts sein sollte
08. Nur ein Tattoo-Drucker
09. Wellington … in a good day
10. Die Graffiti-Jäger von Hannover – Unterwegs mit dem NDR

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Ping & Trackbacks

  1. WIHEL (@wihelde)

WEG MIT
§219a!