Martin
Eine komplett leuchtende Decke dank LED-Stripes | Was is hier eigentlich los

Eine komplett leuchtende Decke dank LED-Stripes

Eine komplett leuchtende Decke dank LED-Stripes | Handwerk | Was is hier eigentlich los?

Mein heimlicher Traum für unser Zuhause: So viel smarter Kram und Automatisierung wie möglich. Nach Hause kommen und nur noch per Sprachbefehl („Computer – Tu dies und das …“) den Tag managen – das kann nur noch durch die Replikatoren aus Star Trek getoppt werden (nie wieder einkaufen gehen müssen!)

Das Problem nur: Das kostet alles einen Haufen Geld und die Akzeptanz bei Line ist auch eher bescheiden. Wobei es mir zu Gute kommt, dass ich eine wichtige Regel anwende: Ist es erstmal gekauft und man erlebt, wie es funktioniert, ist der Weg zur Rücksendung ein weiter. So war es mit den Sonos-Boxen, so war es mit den Fire- und AppleTV und so war es auch mit den Hue-Leuchten.

Mittlerweile haben wir in fast jedem Raum mindestens eine und nicht zuletzt Line legt großen Wert auf die richtige Lichtfarbe und Intensität – ich bin da eher das Spielkind und nutze es hauptsächlich, um sie zu ärgern.

Aber sagen wir einfach, dass der Anfang damit gelegt ist. Und spätestens seit dem letzten Video von Fynn Kliemann würd wohl der nächste Schritt sein, in irgendeinem Raum die Deckenbeleuchtung auf das nächste Level zu heben. Vielleicht sogar direkt auf das, was Youtuber Coltography kürzlich erklommen hat: Die komplette Decke fungiert quasi als Leuchtmittel und kommt mit einer netten Steuereinheit daher:

Turning my entire office ceiling into one giant lighting panel like the bat cave in Batman: Dark Knight.

Disclaimer: Do not try this yourself. This setup is a potential fire risk and not recommended. I do not leave this plugged in when unsupervised, and did this for my own curiosity and entertainment. This can void your home insurance, etc.

Wie immer: Fehlt eigentlich nur das passende Kleingeld. Und handwerkliches Geschick. Gut sieht es dennoch aus.

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Andere lusen auch

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Unterstütze uns! Klick hier, bevor du auf Amazon kaufst. Vielen Dank!