Line, koch doch mal… Nudeln mit Erbsen in Knoblauch-Joghurtsoße (Vegetarisch)

Line, koch doch mal... Nudeln mit Erbsen in Knoblauch-Joghurtsoße (Vegetarisch)

Letztes Wochenende bin ich über ein Rezept in der neusten gestolpert, das ich am liebsten sofort nachkochen wollte. Natürlich beinhaltet es , wie sollte es auch anders sein. Außerdem eine -Joghurtsoße. Das schreit geradezu nach einem leckeren Sommeressen. Obwohl man hier in Hamburg von Sommer kaum noch sprechen kann. Hier haben wir meistens um die 18°C und es ist windig. Schon jetzt so richtiges Herbstwetter. Aber vielleicht sollte man sich gerade aus diesem Grund wenigstens den Sommer auf den Teller holen.

Nudeln in mit Knoblauch-Joghurtsoße

Zutaten:

400g TK-Erbsen
150g junger Spinat (Bei uns gab es leider nur TK-Spinat in ganzen Blättern, hat aber auch gut funktioniert.)
2 Knoblauchzehen
300g griechischer Sahnejoghurt
3 EL gutes Olivenöl
400g Nudeln
60g
200g Feta (Ich habe genommen, weil wir Feta nicht mögen.)
Salz & Pfeffer

Zubereitung:

  1. Salzwasser für die Nudeln aufkochen. In der Zwischenzeit 200g der gefrorenen Erbsen mit kochendem Wasser überbrühen und erst einmal beiseite stellen. Den Spinat waschen und gut abtropfen lassen. Den Knoblauch schälen und grob hacken. Die Erbsen gut abtropfen lassen.
  2. Für die Knoblauch-Joghurtsoße den Knoblauch, die überbrühten Erbsen, den und das Olivenöl mit dem Stabmixer fein pürieren. Dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Die Nudeln nach Packungsanweisung in dem kochendem Salzwasser al dente kochen. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten und dann herausnehmen. Feta zerbröckeln oder alternativ den Mozzarella kleinschneiden. Die übrigen 200g gefrorene Erbsen in den letzten 2-3 Minuten mit den Nudeln zusammen kochen. Dann abgießen, dabei 3 EL Nudelwasser auffangen und unter die Soße rühren.
  4. Die Nudeln mit den Erbsen, die Soße, den Spinat und den Feta/ Mozzarella mischen und mit den Pinienkernen garnieren.

Guten Appetit!

Line, koch doch mal... Nudeln mit Erbsen in Knoblauch-Joghurtsoße (Vegetarisch)

Das Gericht hat so gut geschmeckt, dass ich es sicher bald wieder kochen werde. Es schmeckt frisch, dürfte sogar relativ gesund sein und erinnert an warme Sommertage, an denen man keine Lust auf etwas schweres im Magen hat. Und zu alledem ist es auch noch vegetarisch, was eine gute Abwechslung ist, falls man sonst nicht vegetarisch isst.

Martin hat es auch sehr gut geschmeckt und so haben wir nun ein neues Lieblingsessen neben den ganzen anderen Gerichten, die wir dazu zählen.

[1. Bild via shutterstock.com]

Über Line

Sängerin, Gelegenheitsgenießerin, Fotografie-Liebhaberin, manchmal eine Herausforderung, literaturbegeistert, verrückt nach Sommer, Sonne, Strand und Meer, moralisch flexibel und gekommen, um zu bleiben. Alle Beiträge von Alina ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich