Line
Line macht Tomaten-Blätterteig-Tarte mit Ricotta und Basilikum

Line macht Tomaten-Blätterteig-Tarte mit Ricotta und Basilikum

Line macht Tomaten-Blätterteig-Tarte mit Ricotta und Basilikum | Line kocht | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Ein letztes, schnelles Sommerrezept muss es hier noch geben, bevor wir uns endgültig in den Herbst verabschieden. Während es in Süddeutschland noch deutlich wärmer ist, haben wir hier in Hamburg mittlerweile relativ viel Wasser von oben kühle Temperaturen. Ehrlich gesagt find ich das aber gar nicht so verkehrt, weil ich mich inzwischen richtig auf den Herbst freue. Endlich wieder ganz viel Kürbis, lange Spaziergänge (ohne Schwitzen!) und abends bei Kerzenschein lesen.

Nun aber zum heutigen Star, der Tomate. Traditionell eher ein Sommergemüse, nein halt, eigentlich ja Obst. Wie auch immer, auf jeden Fall eher im Sommer zu verorten. Trotzdem gibt es sie bei mir zu jeder Jahreszeit und beinahe auch jeden Tag. Ob im Salat oder zum Avocadobrötchen, ich mag sie in eigentlich jeder Form und Farbe.

Deswegen war es umso schöner, als ich von meinet Tante zum Geburtstag Tomaten aus eigenem Anbau bekam. Für die Optik hab ich dann noch ein paar gelbe und orangenen dazugekauft und mich dann an eine Tomaten-Blätterteigtarte gemacht. Denn die Tomate sollte bei dem Gericht auf jeden Fall im Mittelpunkt stehen, wenn man schon mal richtig gute, aromatische und frische Tomaten bekommt.

Tomaten-Blätterteig-Tarte mit Ricotta und Basilikum

Zutaten:

1 Packung Blätterteig aus dem Kühlregal (275 g)
300 g gemischte Tomaten
300 g Ricotta
3 Eier
80 g Parmesan
5-6 Stiele Basilikum
1/2 Bund Schnittlauch
3 EL Pinienkerne
Muskat
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  1. Den Blätterteig auf ein mit Backpapier ausgelegtes, kleines Backblech (ca. 40 x 25 cm) legen und dabei leicht über den Rand klappen. Die Tomaten waschen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Den Backofen auf 220°C Ober-Unterhitze vorheizen.
  2. Den Parmesan fein reiben. Den Ricotta mit den Eiern, dem Parmesan und den Basilikumblättern in ein hohes Gefäß geben und mit einem Pürierstab fein pürieren. Die Masse auf den Blätterteig geben und mit den Tomaten belegen. Im heißen Ofen 25-30 Minuten lang backen.
  3. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl rösten. Den Schnittlauch fein hacken. Beides nach dem Backen auf der Tarte verteilen und so servieren.

Guten Appetit!

Line macht Tomaten-Blätterteig-Tarte mit Ricotta und Basilikum | Line kocht | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Line macht Tomaten-Blätterteig-Tarte mit Ricotta und Basilikum | Line kocht | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Tartes sind meist ein Allround-Talent und funktionieren warm und kalt wunderbar. Die Füllung ist aufgrund des Ricottas sehr cremig, die Pinienkerne sorgen für ein bisschen Crunch und eine nussige Note, während das Tomatenaroma perfekt zur Geltung kommt. Sehr lecker!

Über Line

Sängerin, Gelegenheitsgenießerin, Fotografie-Liebhaberin, manchmal eine Herausforderung, literaturbegeistert, verrückt nach Sommer, Sonne, Strand und Meer, moralisch flexibel und gekommen, um zu bleiben. Alle Beiträge von Alina ansehen.

Andere lusen auch

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Ping & Trackbacks

  1. WIHEL (@wihelde)

  2. WIHEL (@wihelde)

  3. Martin