Line sagt was zu: Infused Water

Line sagt was zu: Infused Water

Der Körper eines erwachsenen Menschen besteht zu rund 70% aus Wasser. Es regelt lebensnotwendige Abläufe in unserem Körper und ist für viele verschiedene Dinge verantwortlich, wie zum Beispiel der Transport von Nährstoffen aus der zu sich genommenen Nahrung in die entsprechenden Körperzellen, was für neue Energie sorgt. Täglich verlieren wir mehrere Liter Wasser, um Abfallstoffe des Körpers auszuscheiden. Da unsere Organe allerdings selbst kein Wasser produzieren können, muss die Flüssigkeit durch Getränke oder Nahrung aufgenommen werden, um den permanenten Flüssigkeitsverlust auszugleichen. Viele werden es kennen: Wenn man zu wenig trinkt, kann das zu Kopfschmerzen, Müdigkeit oder anderen (langfristigen) Beschwerden führen.

Deswegen ist es also wichtig, genug zu trinken. Und zwar am besten Wasser, denn wer nur Cola oder Säfte trinkt, tut seinem Körper nicht viel Gutes. Ich habe Anfang dieses Jahres beschlossen, täglich mindestens 1,75 Liter zu trinken und bisher habe ich das auch wirklich jeden Tag geschafft. Und ich habe auch tatsächlich einen Unterschied gemerkt. Meine Haut ist wesentlich reiner und strahlender und morgens komme ich viel besser aus dem Bett, bin praktisch sofort fit. Wenn ich viel trinke, fühle ich mich frischer und bin konzentrierter.

Stilles Wasser gilt dabei als am „gesündesten“ für den Körper, da es nicht zusätzlich den Säurehaushalt steigert. Außerdem stillt es angeblich den Durst besser und bei sportlichen Aktivitäten sowie schwerer körperlicher Arbeit sollte man ebenfalls eher zu stillem Wasser greifen. Zu viel kohlensäurehaltiges Wasser kann nämlich zu Aufstoßen (das kennt wohl jeder), Völlegefühl oder auch Blähungen führen. Letzteres war mir unbekannt bis ich es für diesen Artikel mal recherchiert habe.

Es kann allerdings etwas langweilig sein, stilles Wasser zu trinken. So geht es jedenfalls mir sehr oft. Deswegen trinke ich meistens doch Wasser mit Kohlensäure. Aber nun habe ich mir vorgenommen, mehr stilles Wasser zu trinken – eben aus den oben genannten Gründen. Schon seit längerem liest man hier und da von „Infused Water“ oder „Detox Water“. Das wohl bekannteste Detox-Water ist Wasser mit Zitrone. Es soll den Stoffwechsel ankurbeln und entschlackend wirken.

Bei Infused Water handelt es sich also um stilles Wasser, das mit Früchten und Kräutern angereichert ist, welche dem Wasser einen dezenten Geschmack verleihen, das Ganze bunt und irgendwie spannender macht. Außerdem sieht es ziemlich gut und appetitlich aus. Und zwischendurch kann man die ganze Zeit leckeres Obst snacken.

Ich habe mal meine liebsten Infused Water – Zutaten zusammengesucht. Lasst euch inspirieren und vielleicht kommt der Ein oder Andere unter euch ja auch auf den Geschmack. Eiswürfel gehören übrigens auch in das Infused Water, damit es schön erfrischend und kühl ist. (Alle Angaben sind für ca. 1,5 Liter Infused Water)

Brombeer-Orange-Blaubeer-Minze

Ihr braucht: Eine Handvoll Brombeeren und eine Handvoll Blaubeeren, ein paar frische Minzblätter und einige Scheiben einer Bio-Orange

Line sagt was zu: Infused Water

Himbeer-Orange-Minze

Ihr braucht: Eine Handvoll Himbeeren (gefrorene gehen auch super), vier-fünf Scheiben einer Bio-Orange und ein paar Blätter frische Minze

Line sagt was zu: Infused Water

Basilikum-Erdbeer-Limette

Ihr braucht: Ein paar Blätter frischen Basilikum, Scheiben einer Bio-Limette und eine Handvoll Erdbeeren

Line sagt was zu: Infused Water

Über Line

Sängerin, Gelegenheitsgenießerin, Fotografie-Liebhaberin, manchmal eine Herausforderung, literaturbegeistert, verrückt nach Sommer, Sonne, Strand und Meer, moralisch flexibel und gekommen, um zu bleiben. Alle Beiträge von Alina ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich