Das war meine Woche KW 07 / 2022 - Was is hier eigentlich los

Das war meine Woche KW 07 / 2022

Das war meine Woche KW 07 / 2022 | Geschichten aus'm Alltag | Was is hier eigentlich los?
Den Sonntag möglichst lang im Bett verbringen …

Ein bisschen fühlen sich meine Wochen mittlerweile so an wie die Inzidenz sich in Deutschland entwickelt – nachdem das in den letzten Wochen in Sachen Negativität überraschend bergauf ging (was somit nicht gut ist), hat sich das in der letzten Woche ganz leicht wieder abgeflacht. So ein bisschen, als ob der Scheitelpunkt erreicht wurde, aber der Rückgang nicht so schnell ist wie erhofft. Naja.

Highlights der vergangenen Woche

Im Grunde hab gibt es für schlechte Laune auch nicht wirklich einen richtigen Anlass, abgesehen von diesem ominösen Nebenprojekt, dass ich nach wie vor nicht enthüllen kann. Aber sagen wir mal so viel: Das ist schon ein bisschen Wahnsinn, was sich überraschend herausstellen kann und wie das dann doch auf die Laune durchschlägt. Gerade wenn sich gute Nachrichten und Überraschungen direkt abwechseln – ein Wunder, dass wir da noch nicht gesagt haben, dass wir zu alt für den Scheiß sind.

Darüber hinaus war die Woche allerdings recht ruhig, zumindest ruhiger als die Woche zuvor. Mittlerweile ist mein Team um eine Person angewachsen, was dann doch schneller kam als gedacht – aber ich freu mich darüber, weil wir in einem Bereich potenzielle Verstärkung bekommen haben, in dem wir wirklich schlecht sind. Natürlich muss sich das jetzt alles noch zurecht ruckeln – wer das Phasenmodell nach Tuckman kennt, weiß ungefähr was ich meine – ich bin aber guter Dinge, dass das einigermaßen schnell über die Bühne geht.

Das war meine Woche KW 07 / 2022 | Geschichten aus'm Alltag | Was is hier eigentlich los?
… anschließend Mittagsschlaf …

Darüber hinaus haben sich ein paar potenzielle Tätigkeitsfelder aufgetan, was grundsätzlich total gut ist – doof ist da nur, dass wir aktuell schon ganz gut ausgelastet sind. Ich mein, letztendlich sind wir auch nur 5 Leute (mich ausgenommen, ich stifte aber ohnehin immer nur Chaos) und der Tag hat nur 24 Stunden … aber lieber so, als wenn alle nur dumm rumsitzen und Däumchen drehen würden.

Außerdem hab ich mir meinen Bart letztes Wochenende abgeschnitten. Der wucherte schon seit letztem Jahr vor sich hin und war eher ein erster Versuch, musste also früher oder später mal ab. Was nicht heißt, dass da kein neuer hin soll, aber sagen wir mal so: Ich weiß jetzt ungefähr, worauf es ankommt, da kann man das auch noch mal richtig angehen. Spannend dennoch, was für ein krasser Unterschied so eine Rasur dann ist, ich bin schlagartig um 240 Jahre verjüngt.

Und wenn man so will, haben wir die letzten Stürme auch recht gut überstanden. Gegenüber hats einen Baum umgehauen, bei uns selbst war aber letztendlich nichts, außer zerzauselte Blumen in den Blumenkästen. Dennoch schläft man ja unruhiger, so ohne Garage und im ersten Stock, schließlich weiß man nie, wohin die anderen Bäume fallen könnten.

Das war meine Woche KW 07 / 2022 | Geschichten aus'm Alltag | Was is hier eigentlich los?
… und Ausschau nach dem nächsten Sonntag halten. Das ist Wochenende!

Highlights der kommenden Woche

TEAM EVENT. Das steht wieder an, dieses Mal außerhalb meines eigentlichen Teams, was somit grundsätzlich schon mal spannend wird, weil man die Leute eben weniger gut kennt (ohne, dass man sie jetzt schlecht kennt). Außerdem soll dabei Counterstrike gezockt werden, was ich gefühlt ebenfalls das letzte Mal vor 240 Jahren gemacht hab und womöglich wird das ein sehr blamabler Abend. Allerdings spielt auch mein Chef mit, was zwei Optionen bietet: Er überrascht uns mit ungeahnten Skills oder wird einfach komplett ausrasten, weil er schlecht im Verlieren ist, das aber häufiger passiert. Logisch, dass ich Letzteres lieber sehen würde, auch wenn ich danach wieder frei für den Arbeitsmarkt bin.

Viel mehr steht auch nicht an, was grundsätzlich wieder ein gutes Zeichen ist – ich freu mich dennoch schon wieder auf nächsten Sonntag, wenn wir wieder ausschlafen können. Früh aufstehen hin oder her – fetzt auch, wenn man einfach liegenbleiben kann.

Das war meine Woche KW 07 / 2022 | Geschichten aus'm Alltag | Was is hier eigentlich los?

Highlights von wihel.de

Nicht ganz so stürmisch wie die Ylenia und Zeynep, aber beinahe so schön wie das Gefühl, wenn nichts kaputt gegangen ist: Die Beiträge diese Woche hatten durchaus ihre Vorzüge und ein paar wurden besonders gern gelesen. Zum Beispiel diese hier:

01. Warum Brillen schlecht sind
02. Trailer: The Lazarus Project
03. Ein Arzt, der sich mit einem total verängstigten Hund anfreundet
04. Line kocht Kartoffelsuppe mit Rosmarin und Knoblauch
05. Niedlichkeit des Tages: Eine 4-Jährige auf dem Snowboard mit Mikrofon
06. Trailer: Jurassic World Dominion
07. Er ist wieder da
08. Wie man eine Taste mit Hilfe von Lego und Polyurethan machen kann
09. So werden Schichtpommes gemacht
10. Trailer: Doctor Strange in the Multiverse Madness

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert.

Ein Kommentar

Ping- & Trackbacks

  1. Pingback: WIHEL (@wihelde)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abo ohne Kommentar

Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"