Mastodon
Line, back doch mal...Erdnussbuttertorte mit Schokofrosting | Was is hier eigentlich los Line, back doch mal...Erdnussbuttertorte mit Schokofrosting | Was is hier eigentlich los

Line, back doch mal…Erdnussbuttertorte mit Schokofrosting

Line, back doch mal...Erdnussbuttertorte mit Schokofrosting | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Dieses Mal stimmt der Titel sogar, den Martin bat mich tatsächlich, ihm diese zu backen. Und zwar anlässlich seines Geburtstages am Sonntag. Zunächst suchte ich ihm aber ungefähr 20 potentielle Geburtstagskuchen und -torten heraus, was gar nicht so einfach ist, denn Martin mag nicht zu viel Creme oder Mousse, nur wenige Früchte, es darf nicht zu oder zu mächtig sein, aber natürlich auch auf gar keinen Fall langweilig.

Die Wahl fiel auf die Erdnussbuttertorte mit Schokofrosting aus der (wie könnte es auch anders sein), aber doch “bitte mit nur ganz wenig Creme”, ansonsten wird auch diese nämlich wieder zu mächtig. Und man will ja schließlich nicht nur ein Stück , sondern am besten gleich die halbe . Da wir nur zu zweit gefeiert haben, auf Wunsch des Geburtstagskindes, habe ich mich außerdem dazu entschlossen, nur die Hälfte aller Zutaten zu nehmen und somit eine kleinere zu backen.

Erdnussbuttertorte mit Schokofrosting

Zutaten für den Teig:

etwas + 250 g weiche Butter
etwas + 275 g Mehl
120 g (geröstet und gesalzen)
330 g Zucker
250 g
4 (Größe M)
1 Msp. Natron
1 TL Backpulver
Salz
1 Pck. Vanillezucker
150 g saure

Für das Frosting:

250 g weiche Butter
400g Doppelrahmfrischkäse
500 g
80 g Kakaopulver (ungezuckert)
2 EL (geröstet und gesalzen)

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 200°C Ober-Unterhitze vorheizen. Zwei Springformen (à 26 cm) einfetten und mit Mehl bestäuben. Ich habe eine kleiner Silikonbackform genommen und weil ich nur eine solche Form hatte, einfach zwei Mal Teig gebacken.
  2. Für den Teig 120g hacken. 250g Butter, den Zucker und die mit dem Schneebesen des Rührgeräts schaumig rühren, dann nach und nach die hinzugeben und gut verrühren. Die 275g Mehl mit Natron, Backpulver, 1/2 TL Salz und Vanillezucker vermischen und unter die Zucker-Ei-Mischung rühren. Danach die saure und die gehackten unterheben. Den Teig in die Formen geben und im heißen Ofen für ca. 40 Minuten backen. Nach dem Backen den ordentlich auskühlen lassen.
  3. Für das Schokofrosting erst den mit 250 g weicher Butter und der Hälfte des Puderzuckers mit dem Schneebesen des Rührgeräts glatt verrühren. Danach den Rest und das Kakaopulver zugeben und ca. 4 Minuten alles bei höchster Stufe aufschlagen.
  4. Die Kuchenböden vorsichtig aus den Formen lösen. Ungefähr die Hälfte des Schokofrostings auf einem der Kuchenböden verstreichen und den zweiten Kuchenboden darauflegen. Mit dem restlichen Frosting den gesamten rundherum locker einstreichen. Zum Schluss noch mit zwei EL Erdnüssen bestreuen.

Guten Appetit!

Line, back doch mal...Erdnussbuttertorte mit Schokofrosting | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Line, back doch mal...Erdnussbuttertorte mit Schokofrosting | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Line, back doch mal...Erdnussbuttertorte mit Schokofrosting | Line backt | Was is hier eigentlich los?

und salzig zu mischen ist schon seit einiger Zeit ziemlich im Trend, dennoch hatte ich Sorge, dass es bei dieser Torte nicht so gut passen würde, da ich kein großer Fan von dieser Mischung bin. Ich mag es lieber oder salzig, aber nicht unbedingt beides gemischt. Martin ist da etwas experimentierfreudiger. Bei dieser Torte harmonierte die süße Schokolade und die salzigen Erdnüsse allerdings überraschend gut. Zudem ist die Torte nicht zu mächtig, sondern gerade richtig. Man kann ein großes Stück davon und ist danach pappsatt, einem ist aber nicht gleichzeitig übel und man hat auch nicht das Gefühl, dass man nie wieder etwas Anderes kann.

Martin war ebenfalls sehr begeistert und hat sein Stück in Rekordzeit verdrückt. Man hat einen fluffigen , in dem knackige Erdnüsse für den nötigen Biss sorgen und das ganze ist verziert mit einem lockeren Frosting aus und Schokolade, was ziemlich gut zu dem eher salzigen schmeckt. Ein gelungener Geburtstagskuchen also für jeden, der Erdnüsse mag und vielleicht auch die Mischung aus und salzig spannend und schmackhaft findet.

Über Line

Sängerin, Gelegenheitsgenießerin, Fotografie-Liebhaberin, manchmal eine Herausforderung, literaturbegeistert, verrückt nach Sommer, Sonne, Strand und Meer, moralisch flexibel und gekommen, um zu bleiben. Alle Beiträge von Alina ansehen.

Andere lusen auch

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Ping & Trackbacks

  1. WIHEL (@wihelde)

  2. Blogbox-Kurios (@BBKurios)

  3. WIHEL (@wihelde)

Unterstütze uns! Klick hier, bevor du auf Amazon kaufst. Vielen Dank!
WEG MIT
§219a!