Kokos-Süßkartoffelsuppe mit Avocado und Mango - Was is hier eigentlich los

Line kocht Kokos-Süßkartoffelsuppe mit Avocado und Mango

Line kocht Kokos-Süßkartoffelsuppe mit Avocado und Mango | Line kocht | Was is hier eigentlich los?

Ich wäre jetzt wirklich sehr bereit für den Frühling. Seit es vor ein paar Wochen schon mal wunderbares Frühlingswetter in Hamburg gab, warte ich sehnlichst darauf, dass sich dieses Wetter beständig hält. Aber nein, stattdessen wurde es nochmal richtig kalt und ein ganz bisschen Schnee gab es auch noch mal. Gerade in diesem Jahr ist das Wetter noch ausschlaggebender als sonst, da davon abhängig ist, ob man die einzige, unbedenkliche Aktivität ausüben kann, die es aktuell gibt – nämlich Spazierengehen.

Solange es draußen also noch eher kühl und grau ist, muss man sich den Frühling durch Gerichte nachhause holen. Oder wenn man schon dabei ist, einfach direkt den Sommer. Denn das heutige Rezept ist für mich die perfekte Kombination aus Winter und Sommer. Im Sommer hat man meist keine Lust auf wärmende Suppen, aber wenn es draußen kalt und ungemütlich ist, man von warmen Tagen nur träumen kann, dann hilft diese Suppe dabei.

Kokos-Süßkartoffelsuppe mit Avocado und Mango

Zutaten:

2 Süßkartoffeln (etwa 800 g)
2 rote Paprika
1 Zwiebel
1 l Gemüsebrühe
1 Dose Kokosmilch
1 Limette
1/2 Mango
1 Avocado
30 g Erdnüsse
3 TL Sriracha
Chiliflocken
Olivenöl
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  1. Die Süßkartoffel schälen und in 1cm große Würfel schneiden. Die Paprika waschen, entkernen und ebenfalls in Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und grob hacken. Etwas Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und erst die Zwiebel und die Paprika erhitzen. Dann die Süßkartoffel dazugeben und einige Minuten mit anbraten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und etwa 15 Minuten lang köcheln lassen.
  2. In der Zwischenzeit die Erdnüsse grob hacken. Die Mango entsteinen und in Würfel schneiden. Die Avocado ebenfalls in Würfel schneiden. Die Limette auspressen und etwas Limettensaft, 1 TL Sriracha und die Kokosmilch zur Suppe geben. Mit einem Pürierstab zur gewünschten Konsistenz pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Noch einmal kurz erwärmen.
  3. Die Suppe mit Avocado, Mango, Erdnüssen, Chiliflocken und Sriracha garniert servieren. Nach Belieben mit mehr Limettensaft würzen.

Guten Appetit!

Line kocht Kokos-Süßkartoffelsuppe mit Avocado und Mango | Line kocht | Was is hier eigentlich los?

Line kocht Kokos-Süßkartoffelsuppe mit Avocado und Mango | Line kocht | Was is hier eigentlich los?

Natürlich kann man mit den Topping variieren wie man möchte, aber für mich passten Avocado und Mango hervorragend, um mich gedanklich ein bisschen mehr auf wärmere Temperaturen einzustimmen. Nüsse und Kerne als Topping find ich im Gegensatz zu Martin sowieso immer gut, weil sie einer ansonsten schlichten Suppe Crunch und Abwechslung verleihen. Die Suppe ist einfach und schnell zubereitet und eine schöne Abwechslung in diesen (noch) kalten Tagen.

Über Line

Sängerin, Gelegenheitsgenießerin, Fotografie-Liebhaberin, manchmal eine Herausforderung, literaturbegeistert, verrückt nach Sommer, Sonne, Strand und Meer, moralisch flexibel und gekommen, um zu bleiben.

4 Kommentare

Ping- & Trackbacks

  1. Pingback: WIHEL (@wihelde)
  2. Pingback: WIHEL (@wihelde)

Webmentions

  1. LangweileDich.net 🥱 hat dieser Beitrag auf twitter.com geliked.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abo ohne Kommentar

Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"