Würziger Tex-Mex-Auflauf mit Avocado- Was is hier eigentlich los

Line macht würzigen Tex-Mex-Auflauf mit Avocado

Line macht würzigen Tex-Mex-Auflauf mit Avocado | Line kocht | Was is hier eigentlich los?

Eine Sache, die ich im Homeoffice tatsächlich sehr vermisse, sind die ganzen guten Restaurants in der Innenstadt. Früher war man jede Mittagspause woanders essen und konnte immer mal wieder etwas neues ausprobieren. Meine absoluten Favoriten bleiben aber vietnamesische und mexikanische Küche. Und wenn ich mich entscheiden müsste, würde ich vermutlich mexikanisches Essen wählen. Denn Glasnudelsalat mit Crunchy Tofu bekomme ich Zuhause auch noch ganz gut hin. Aber einen richtig, richtig guten Burrito? Das wird schon schwieriger.

Wenn wir etwas weiter aus Hamburg herausziehen, dann muss ich definitiv noch ein bisschen an meinen Kochkünsten der mexikanischen Küche feilen. Aber etwas Zeit ist ja nich. Bis dahin versuch ich mich immer mal wieder an dem einen oder anderen Gericht, was immerhin in die richtige Richtung geht. Wie auch dieses Rezept, ein würziger Text-Mex-Auflauf mit viel Käse und getoppt mit . Die perfekte Feierabend Küche, weil es super schnell geht und man – wenn man eine größere Menge macht – davon sogar mehr als nur einen Abend davon essen kann.

Würziger Tex-Mex-Auflauf mit

Zutaten für 4 Personen:

250 g veganes Hack
3
120 g Basmati
200 g Kidney Bohnen
1 kleine Dose (ca. 200 g)
250 ml
2 Dosen (gestückelt)
100 g Käse (gerieben)
30 g Petersilie (oder Koriander)
1
Limettenspalten
Olivenöl
1 TL
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 200°C Ober-Unterhitze vorheizen und eine Auflaufform (ca. 28 x 22 cm) bereitstellen. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Zusammen mit dem veganen Hack in einer Pfanne in etwas Olivenöl etwa 4-5 Minuten anbraten. Mit den würzen. Die Kidney Bohnen in ein Sieb abgießen und kurz abspülen, dann abtropfen lassen und zusammen mit dem zum Hack geben.
  2. Die gestückelten ebenfalls hinzugeben und gut vermengen. Die Petersilie fein hacken und etwa die Hälfte in die Pfanne geben. Ein paar Spritzer Limettensaft unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. In die Auflaufform füllen. Den abspülen und mit der dazugeben, alles gut vermengen. Mit Käse bestreuen und im heißen Ofen mindestens 20-25 Minuten backen, bis der Käse goldbraun und geschmolzen ist. Die schälen und in feine Würfel oder Scheiben schneiden.
  3. Den Auflauf getoppt mit der , etwas Petersilie und ggf. einigen servieren. Die restlichen Limettenspalten dazu reichen.

Guten Appetit!

Line macht würzigen Tex-Mex-Auflauf mit Avocado | Line kocht | Was is hier eigentlich los?

Line macht würzigen Tex-Mex-Auflauf mit Avocado | Line kocht | Was is hier eigentlich los?

Früher war ich kein großer Fan von Kidney Bohnen und ich würde sie mir auch immer noch nicht einfach so über meinen Salat streuen, aber in einem Auflauf wie diesem passen sie hervorragend und haben durchaus ihre Daseinsberechtigung. Wer es etwas schärfer mag, nimmt mehr . Man kann auch auf das vegane Hack verzichten und einfach ein paar mehr Bohnen und hinzugeben, wenn man mag. Insgesamt ein sehr leckeres, einfaches Gericht, das es definitiv nicht zum letzten Mal bei uns gegeben hat und sich übrigens auf hervorragend für größere Gruppen eignet, wenn man die Menge entsprechend anpasst.

Über Line

Sängerin, Gelegenheitsgenießerin, Fotografie-Liebhaberin, manchmal eine Herausforderung, literaturbegeistert, verrückt nach Sommer, Sonne, Strand und Meer, moralisch flexibel und gekommen, um zu bleiben.

3 Kommentare

Ping- & Trackbacks

  1. Pingback: WIHEL (@wihelde)
  2. Pingback: WIHEL (@wihelde)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abo ohne Kommentar

Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"