Wie Butter-Croissants in Frankreich gemacht werden - Was is hier eigentlich los

Wie Butter-Croissants in Frankreich gemacht werden

Wie Butter-Croissants in Frankreich gemacht werden | Essen und Trinken | Was is hier eigentlich los?

Geschichte wiederholt sich. Das sieht man ganz gut an der aktuellen weltpolitischen Lage, aber auch alle paar Jahre an den Wahlergebnissen im eigenen Land. Und ich seh das auch immer wieder mal beim Erstellen der Win-Compilation, denn manche Clips kommen einem dann doch sehr bekannt vor, auch wenn die Protagonisten wechseln.

Ist auch leicht zu erklären, denn nur weil jemand schon mal was in der Vergangenheit gemacht hat, heißt das ja nicht, dass man das nicht nachmachen kann, um es dann später zu verbessern. Außerdem ändern sich die Begebenheiten ja auch über der Zeit, sodass man immer wieder mal ausprobieren muss, was früher funktioniert hat. Oder eben nicht.

Jedenfalls kann ich mir nicht anders erklären, warum das alle paar Jahre wieder Thema auf dieser Seite ist, genauer gesagt der Herstellungsprozess selbiger. Vielleicht vor allem, weil das Gebäck an sich faszinierend ist: einigermaßen harte Schale, die so richtig schön knusprig sein muss, dafür aber innen fluffig oder auch gern mal gefüllt mit irgendwas Leckerem. Das richtig gemacht führt ab und an auch bei uns dazu, dass wir am Wochenende einen besonders weiten Weg auf uns nehmen um zu einem ganz bestimmten Laden zu fahren und dort s zu holen. Weil die dort einfach am besten schmecken.

Dabei ist die Herstellung eines s schon lange kein Geheimnis mehr und – wie so oft bei Handwerk, was Kochen und Backen ja nun mal auch ist – wenn man weiß, wie es geht, ist das auch nicht sonderlich schwer.

Außer natürlich, wenn wir über die Herstellung in sprechen, quasi dem Geburtsland des s. Dort hat nun Frédéric Roy Kameras in seinem Shop Boulangerie Roy Le Capitole erlaubt und gibt dort ein paar Einblicke und Erklärungen zu seinen s:

Wie Butter-Croissants in Frankreich gemacht werden | Essen und Trinken | Was is hier eigentlich los?

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Lecker. Und wer den direkten Vergleich sucht: Wir hatten schon mal hier und hier ähnliche Videos, mittlerweile mit ein paar Jahren auf dem Buckel.

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abo ohne Kommentar

Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"