Das war meine Woche KW 19 / 2022 - Was is hier eigentlich los

Das war meine Woche KW 19 / 2022

Das war meine Woche KW 19 / 2022 | Geschichten aus'm Alltag | Was is hier eigentlich los?

Eigentlich wollte ich diese Woche ja davon erzählen, wie toll der Werkstatttermin war und dass auch ich endlich auf Sommerreifen unterwegs bin, was vor allem total gut ist, weil dann der Sprit-Verbrauch sinkt. Aber scheinbar haben auch viel mehr Menschen Wind von meiner Lieblingswerkstatt bekommen, denn der Reifenwechsel steht erst nächste Woche an und weil das noch nicht reicht, ist auch der Sprit-Preis erneut gestiegen. Außerdem ist Klopapier wieder Mangelware und so langsam glaub ich, dass das nicht mehr allein alles an der Dummheit der Menschen liegt, sondern regierungstechnisch mittlerweile alles aufgegeben wurde. Passend dazu hab ich heute morgen noch eine Schlagzeile gelesen, dass irgendwer meinte, die Bevölkerung müsse sich auf Einschnitte einstellen – frag mich ja immer, ob das auch für unsere Regierungsvertreter gilt. Hab jedenfalls mal irgendwo gelernt, dass man als Führungskraft mit gutem Beispiel voran geht … scheint mir hier nicht der Fall zu sein.

der zurückliegenden Woche

Aber ich will ja gar nicht immer meckern, sondern von dem erzählen, was die letzte Woche so ausgemacht hat. Das Blöde ist: Da war gar nicht so viel. Zumindest nicht viel, dass sich als Highlight verkaufen lässt und auch für andere spannend ist.

Aber ich hab es geschafft, meinen kleinen Slack-Bot zu verbessern. Der hat bisher immer sehr asynchron gearbeitet, was bei längerer Laufzeit und / oder Fehlern zwischendurch zu ungewohnten Verhalten führt, gerade wenn man von einem Meeting ins nächste wechselt. Das ist nun nicht mehr so bzw. seltener der Fall, weil da diverse Scripte mehr oder weniger unabhängig laufen, was wiederum auch die Möglichkeit eröffnet, dass man als User bestimmte Parts davon einfach deaktivieren kann. Außerdem schreibt das Ding nicht mehr die ganze Zeit in irgendwelche Dateien, was aus Performance-Sicht ganz nett ist.

Das war meine Woche KW 19 / 2022 | Geschichten aus'm Alltag | Was is hier eigentlich los?
Wenn Mamsi und Papsi mal wieder nur an der Elektronik hängen …

Weniger ein Highlight war, dass Mia in Sachen Gassi-Runde immer anstrengender wird und sich vermehrt in die Leine steht, weil sie einfach kein Bock hat. So sehr ich diesen eigenen Charakter auch schätze – das geht einfach nicht. Und was noch viel weniger geht: Sich aus dem Geschirr befreien und einfach stiften gehen. Genau das ist nämlich Freitag morgen passiert, zum Glück ohne größere Vorkommnisse. Dennoch war die Runde dann sehr schnell beendet und ich den Rest des Tages sauer und abweisend zu ihr. Wird sie vermutlich so nicht verstanden haben, aber im Moment ist sie öfter mal ein richtiges Arschloch.

Mehr oder weniger ein Highlight war auch der gestrige Tag, als wir den Geburtstag von Schwiegeroma gefeiert haben. Das war beinahe wieder so wie vor Pandemiezeiten in größerer Runde, hat sich aber dennoch komisch angefühlt, weil bei vielen mein Eindruck ist, dass sie glauben, der ganze Bums wäre vorbei – entweder dank Impfung oder weil eine Infektion überstanden wurde. Kein Wunder, wird uns ja so auch von der Politik weiß gemacht, aber wenn man sich die Wissenschaft anschaut, ist das halt großer Humbug. Zudem muss man sich auch erstmal wieder dran gewöhnen, mit so vielen Menschen zusammenzuhocken. Ich fand das ab einem gewissen Punkt tatsächlich sehr anstrengend, was aber auch einfach damit zusammenhängen könnte, dass es unfassbar viel essen gab und danach Leben ohnehin anstrengend ist, wenn man nicht Hose aus und Füße hochlegen kann.

Das war meine Woche KW 19 / 2022 | Geschichten aus'm Alltag | Was is hier eigentlich los?

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Ach ja: Und letztes Wochenende hab ich das Auto in so einer SB-Waschanlage geputzt. Das war anstrengend aber auch sehr befriedigend, weil auch Dreck verloren gegangen ist, wo man ihn gar nicht vermutet hätte. Außerdem hatten die so eine Parfüm-Maschine, sodass der Wagen auch von Innen endlich wieder gut riecht. Kann ich sehr empfehlen, genauso wie die Anschaffung eines eigenen Hochdruckreinigers. Die Dinger sind schlichtweg geil!

Highlights der kommenden Woche

Line ist an drei Tagen in der Woche im Büro, was erstmal mehr Arbeit für mich bedeutet und in Verbindung mit der Arschlochaftigkeit von Mia sicher spannend wird. Zudem steht Dienstag der Reifenwechsel an, auf den ich mich irrational freue. Und Freitag noch Team-Event (auch hier bin ich wieder allein mit Mia Zuhause), sodass ich ganz stark hoffe, dass das nächste Wochenende wieder mehr Zeit für Freizeit Daddelei und Nichtstun bereit hält (wobei wir wissen, dass „Nichts tun“ niemals bedeutet, dass man nichts tut …)

Das war meine Woche KW 19 / 2022 | Geschichten aus'm Alltag | Was is hier eigentlich los?
Ein Mal so arbeiten wie Mia … das wärs …

Highlights von wihel.de

Passenderweise hab ich gestern noch mit Line drüber gesprochen, dass sie nicht nur die Überschriften hier auf der Seite lesen sollte, sondern auch mal mindestens die Videos guckt, denn gerade in dieser Woche fand ich nahezu alle Beiträge herausragend gut. Viel Kram, bei dem man neues lernt, der einfach faszinierend oder auch schlichtweg gut für die Menschheit ist. Daher ist es nur logisch, das eine oder andere Highlight noch mal gesondert herauszustellen:

01. Ein Aimbot, der für dich deine Maus bewegt
02. Syrien wie man es vielleicht nicht kennt
03. Ein Trainingsvideo für renitente Fluggäste
04. Wissenschaftler haben eine neue Quallenart entdeckt
05. Die Stadt mit kleinen Hacks aufwerten: Fabrique | Hacktion
06. Ein multifunktionsfähiger Couch-Tisch selbst gemacht
07. So sieht eine menschliche Hand unter dem Mikroskop aus
08. Ein Autismus-Simulator
09. ExitReviews – Eine Seite, die Produkte nach ihrer Lebensdauer bewertet
10. Wenn man bei Masken komplett auf Eigenverantwortung setzt

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert.

4 Kommentare

Ping- & Trackbacks

  1. Pingback: WIHEL (@wihelde)

Webmentions

  1. LangweileDich.net 🥱 hat diesen Beitrag auf twitter.com geliked.
  2. Der Wagrier 💉³ (Kaptain) hat diesen Beitrag auf mastodon.wihel.de geliked.
  3. Zerody hat diesen Beitrag auf mastodon.wihel.de geliked.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abo ohne Kommentar

Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"