Das war meine Woche KW 51 / 2022 - Was is hier eigentlich los

Das war meine Woche KW 51 / 2022

Das war meine Woche KW 51 / 2022 | Geschichten aus'm Alltag | Was is hier eigentlich los?
Auf Papsi schläft es sich immer noch am besten

Ich war ja schon hin- und hergerissen, ob ich diesen Beitrag wirklich schreiben soll, denn eigentlich ist ein Feiertag und da passiert hier in der Regel eher nichts. Aber es ist auch Sonntag und da ist nu. Mal Zeit für den kleinen Rückblick auf die hinter uns liegende Woche. Wie man sieht, die Entscheidung ist gefallen.

Highlights der vergangenen Woche

Wie so oft gegen Ende des Jahres wird es schwer mit den Highlights und irgendwie ist es auch alles absurd anstrengend dafür gewesen, dass wir eigentlich vorher Urlaub hatten und nur ein paar Tage überstehen mussten. Aber die hatten es dann doch in sich.

Da lohnt sich dann auch der Blick auf den letzten Sonntag, denn da hab ich mich an einen kleinen Teil für die Spezialausgabe der Win-Compilation gemacht, der dann doch etwas größer ausgefallen ist. Ich weiß nicht mehr genau, wie viele Clips ich angefasst hab, aber es war irgendwo zwischen 80 und 90 – das schlaucht dann am Ende schon sehr. Dennoch, es hat sich gelohnt, denn so konnte Maik unter der Woche auch noch mal ein paar mehr obendrauf packen und wir haben ganze 101 Videos zusammengehauen, was einfach eine krasse Anzahl ist.

Am Montag ging es mit Videoschneiden weiter und wir haben erstmalig vom Haus aus gearbeitet. Denn der Maler war endlich da und hat angefangen, die Küche anzupinseln, was cool und schade zugleich ist, denn auf der einen Seite sieht die nun wesentlich besser aus, auf der anderen Seite kostet das alles jede Menge Geld. Viel haben wir davon allerdings nicht mitbekommen, denn wir haben uns in unsere Arbeitszimmer zurückgezogen.

Das war meine Woche KW 51 / 2022 | Geschichten aus'm Alltag | Was is hier eigentlich los?

Dienstag bin ich dann ins Büro gefahren, denn auf den letzten Metern stand noch ein Workshop an. Es war nicht klar, ob wir das Thema direkt an dem Tag fertig bekommen – haben wir aber geschafft, was ein ziemlich großer Erfolg ist, zumal es das erste Mal war, dass wir das geschafft haben.

Mittwoch war ich dann alleine im Haus und hab wieder von dort gearbeitet, damit der Maler seinen Kram fertig machen kann. Als kleine Überraschung war auch der Dachdecker da und hat alle Fenster ausgetauscht bzw. eingebaut, die eingebaut werden mussten. Ziemlich cool, dass das noch vor Weihnachten geklappt hat, und irgendwie waren die auch viel schneller fertig, als ich das gedacht hätte.

Donnerstag war dann somit der erste Tag, an dem ich mal wieder im angestammten Homeoffice arbeiten konnte, gefühlt totaler Luxus mit zweitem Bildschirm und so. Und das nach 3 Wochen. Dennoch war auch der Tag irgendwie unnormal stressig, was aber auch daran gelegen haben könnte, dass wir mit Mia noch mal zum Impfen sind. Fand sie entsprechend weniger cool, aber was muss, das muss.

Und Freitag stand dann beinahe schon sowas wie Entspannung an, weil 95% der Kollegen bereits im Urlaub sind und ich endlich das erledigen konnte, was ich schon seit 3 Tagen erledigen wollte: normal arbeiten. Zu 100% bin ich nicht fertig geworden, aber das Nötigste ist geschafft – da kann dann auch Weihnachten kommen.

Das war meine Woche KW 51 / 2022 | Geschichten aus'm Alltag | Was is hier eigentlich los?
So eine frisch geschliffene Arbeitsplatte kann schon ziemlich geil sein

Highlights der kommenden Woche

Das größte Highlight dürfte wohl sein, dass keine Arbeit anliegt, dafür aber einigermaßen viel Entspannung. Allerdings ist die am 28. auch schon wieder vorbei, denn nach wie vor sind wir auf der Suche nach einem Umzugsunternehmen für Januar und ich sag mal so: Das ist alles sehr wild. Von 700€ bis 2.700€ war schon alles dabei und scheinbar sind da auch jede Menge Betrüger unterwegs, die sich alles andere als leicht identifizieren lassen.

Jedenfalls stehen am 28. drei Besichtigungstermine an und am 30. auch nochmal. Das wird dann hoffentlich reichen, um ein Angebot auszuwählen, denn ich bin ehrlich: Das Thema nervt wie Sau. Am 29. geht es zudem wieder ins Haus, denn Fußleisten und Zaun warten noch immer auf Montage und ich bin wirklich heilfroh, wenn wir da dann erstmal drin wohnen und einen Gang runterschalten können.

Highlights von wihel.de

So chaotisch die letzte Woche auch war – und das wird mittlerweile auch schon zur maximalen Wiederholung – auf eines ist Verlass: Regen ist nass, der Winter kalt und wihel.de liefert dennoch jeden Tag ein paar spannende Beiträge ab. Wie gewohnt, dafür aber ein bisschen vollgefressener als sonst, die Beitragshighlights der letzten fast 7 Tage:

01. WIN Compilation: What we missed in 2022 …
02. Die Centerpiece-Tastatur von Finalmouse
03. Was passiert, wenn man einfach einen kleinen Wildteich irgendwo hin baut
04. Flachwitz der Woche
05. Kleine Bitte + Ratschlag für Silvester
06. Ein Bett, das bei Erdbeben schützt
07. Der beste Weihnachtsfilm der Welt
08. Esther Graf – sad = sexy
09. Googles „Year in search 2022“
10. Ein Mann, „Save your tears“, viele Stimmen

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert.

Ein Kommentar

Ping- & Trackbacks

  1. Pingback: WIHEL (@wihelde)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Abo ohne Kommentar

Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"