Line, koch doch mal… Pasta mit sommerlicher Lachs-Frischkäse-Soße

Line, koch doch mal... Pasta mit sommerlicher Lachs-Frischkäse-Soße

kommt hier in erstaunlich vielen Rezepten vor, hab ich so den Eindruck. Oder zumindest in vielen Gerichten, die ich koche. Aber macht eine Soße meistens ja auch einfach noch mal leckrerer. Sieht man schon an den Zucchini-Nudeln mit Tomaten-Frischkäse-Soße. Martin mag es auch total gern und wünschte sich letztes Wochenende deswegen eine Lachs-Frischkäse-Soße. Klingt superlecker, war es auch und deswegen gibt es das heute für euch.

Pasta mit sommerlicher Lachs-Frischkäse-Soße

Zutaten:

500g
150g
2
1 unbehandelte Zitrone
1 Bund Schnittlauch
200g Frischkäse
100ml
500g Lachsfilet, ohne Haut
&
500g

Zubereitung:

  1. Den Brokkoli in kleine Röschen schneiden, dann waschen und in einem Kochtopf in kochendem Salzwasser bissfest garen. Danach in ein Sieb abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen.
  2. Den Knoblauch schälen und fein würfeln. Schnittlauch waschen und kleinschneiden. Die Zitrone waschen, abtrocknen und die Schale abreiben. Den Lachs ebenfalls waschen, mit Küchentüchern abtrocknen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  3. Die Nudeln nach Packungsanweisung in kochendem Salzwasser al dente kochen.
  4. Den Knoblauch, die Brühe und den Frischkäse in einer Pfanne erhitzen und glatt rühren. Nach und nach den Brokkoli, die Erbsen, den Lachs und die Zitronenschale dazugeben. Den Fisch bei schwacher Hitze gar ziehen lassen. Die Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken. Eventuell den Schnittlauch in die Soße rühren. Ansonsten kann das Gericht später damit garniert werden. Mit der abgeriebenen Zitrone kann ebenfalls nachgewürzt werden.

Guten Appetit!

Line, koch doch mal... Pasta mit sommerlicher Lachs-Frischkäse-Soße

Line, koch doch mal... Pasta mit sommerlicher Lachs-Frischkäse-Soße

Ich finde übrigens, dass Lachs und Frischkäse sowieso zusammenpassen wie Pasta und Pesto. Dieses Gericht ist zwar unglaublich lecker und durch die Zitrone auch sehr sommerlich und leicht, liegt einem also gar nicht schwer im Magen. Das nächste mal würde ich allerdings etwas weniger Zitronenschale nehmen, damit der Geschmack vom Brokkoli und Lachs besser durchkommt.

Wird dennoch definitiv nachgekocht! Dieses Rezept ist eine absolute Empfehlung an euch, falls ihr etwas leichtes, sommerliches kochen wollt, was trotzdem satt macht. Gesund dürfte es außerdem auch sein. Und wer es noch gesünder will, kann ja Vollkorn- oder Dinkelnudeln nehmen.

[1. Bild via shutterstock.com]

Über Line

Sängerin, Gelegenheitsgenießerin, Fotografie-Liebhaberin, manchmal eine Herausforderung, literaturbegeistert, verrückt nach Sommer, Sonne, Strand und Meer, moralisch flexibel und gekommen, um zu bleiben. Alle Beiträge von Alina ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich