Line
Blumenkohl-Risotto mit grünem Spargel und Pinienkernen

Line kocht Blumenkohl-Risotto mit grünem Spargel

Line kocht Blumenkohl-Risotto mit grünem Spargel | Line kocht | Was is hier eigentlich los?

Mit Risotto ist das so eine Sache. Es ist absolut köstlich, sehr variabel und deswegen ein richtig gutes Go-To-Gericht. Allerdings ist es auch ein sehr füllendes und Kohlenhydrat-reiches Gericht. Während es im Frühling, Herbst und Winter sehr gut passt, ist es im Sommer oft einfach zu viel und zu schwer. Vor einiger Zeit bin ich auf Blumenkohl-Risotto gestoßen. Also statt Risotto-Reis nimmt man einfach fein gehobelten Blumenkohl. Die Frage, die sich mir dabei stellt ist, ob man es dann eigentlich noch Risotto nennen darf. Aber gut, darum soll es heute nicht gehen.

Was isst man nun am besten zu Blumenkohl-Risotto? Vereinzelt findet man im Supermarkt oder auf dem Markt noch grünen Spargel. Und weil ich ihn so gerne mag, musste ich neulich noch einmal zuschlagen. Außerdem sind Blumenkohl und grüner Spargel eine tolle Kombination. Dazu noch ein paar Pinienkerne und man hat alles richtig gemacht.

Blumenkohl-Risotto mit grünem Spargel

Zutaten:

1 Blumenkohl (mindestens 750 g)
250 g grüner Spargel
100 ml Mandelmilch
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
200 ml Gemüsebrühe
40 g Parmesan
30 g Pinienkerne
Olivenöl
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  1. Den Blumenkohl waschen und in feine Röschen teilen. Den Strunk in grobe Stücke schneiden. 150 g Strunk und Röschen abwiegen und in einem kleinen Topf mit kochendem Wasser 15 Minuten lang garen. Abgießen und zusammen mit 100 ml Mandelmilch pürieren.
  2. Den Spargel waschen, die Enden abschneiden und schräg in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. In einer Pfanne in etwas Olivenöl anbraten. Die restlichen Blumenkohl-Röschen ungekocht in einem Mixer zu reiskorngroßen Stücken hacken.
  3. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken. In einem Topf in etwas Olivenöl andünsten. Den Blumenkohlreis dazugeben und 2 Minuten anbraten. Anschließend mit der Gemüsebrühe ablöschen und kurz aufkochen lassen. 5 Minuten köcheln lassen. Den Parmesan reiben und die Hälfte davon zusammen mit dem Blumenkohlpürree in das Risotto einrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl anrösten. Das Risotto mit dem Spargel, dem Parmesan und den Pinienkernen bestreut servieren.

Guten Appetit!

Line kocht Blumenkohl-Risotto mit grünem Spargel | Line kocht | Was is hier eigentlich los?

Line kocht Blumenkohl-Risotto mit grünem Spargel | Line kocht | Was is hier eigentlich los?

Ich kann mir nicht erklären, warum ich nicht schon viel früher auf die Idee gekommen bin, Blumenkohl-Risotto mal auszuprobieren. Es geht nicht nur ziemlich fix, sondern ist viel kohlenhydratärmer und leichter als normales Risotto. Dazu kommt, dass ich Blumenkohl liebe und sowieso ständig essen könnte. Für den Sommer also absolut perfekt. Als nächstes probiere ich eine Variante mit Grillgemüse, das stelle ich mir auch ziemlich gut vor.

Über Line

Sängerin, Gelegenheitsgenießerin, Fotografie-Liebhaberin, manchmal eine Herausforderung, literaturbegeistert, verrückt nach Sommer, Sonne, Strand und Meer, moralisch flexibel und gekommen, um zu bleiben. Alle Beiträge von Alina ansehen.

Andere lusen auch

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Ping & Trackbacks

  1. WIHEL (@wihelde)

    Line kocht Blumenkohl-Risotto mit grünem Spargel https://t.co/NKoWD1TpfZ https://t.co/PTxOfthmFQ

  2. WIHEL (@wihelde)

    Line kocht Blumenkohl-Risotto mit grünem Spargel https://t.co/NKoWD1TpfZ

Unterstütze uns! Klick hier, bevor du auf Amazon kaufst. Vielen Dank!