Line kocht: Reis mit Hähnchen in Kokos-Erdnuss-Soße

Line kocht: Reis mit Hähnchen in Kokos-Erdnuss-Soße

Letztes Wochenende gab es zur Abwechslung mal keine Nudeln im Hause Wihel sondern . Die Stunde auf dem Verkehrsübungsplatz oder der plötzliche Wechsel von 29°C und Sonne auf 14°C und Regen haben mich irgendwie durcheinander gebracht. Und so kam es, dass ich mal wieder kochte. Dazu gab es Hähnchen in einer Kokos-Erdnuss-Soße, was besonders Martin sehr gut gefiel. Ich bin bei solchen Gerichten immer erst skeptisch, weil Erdnuss-Soße auch ganz schnell überladen und einfach zu sättigend sein kann.

Dieses Gericht hat mich allerdings sehr überrascht und vom Gegenteil überzeugt. Es schmeckte zwar nach Erdnuss, aber durch das Gemüse und den leichten Geschmack der , doch ziemlich frisch und nicht so deftig und gehaltvoll, wie ich es befürchtet hatte. Der frische , mit dem der Teller garniert wurde, brachte zusätzliche Frische in das Gericht. Martin und ich stellten allerdings fest, dass wir beide keine großen Fans von sind und beim nächsten Mal würde ich – zumindest als Garnitur – auf andere Kräuter zurückgreifen. Petersilie stelle ich mich dazu auch ganz lecker vor.

Basmati-Reis mit Hähnchen in Kokos-Erdnuss-Soße

Zutaten:

2 große rote Paprikaschoten
1 -Stange
1 kleine Chilischote
300 g Hähnchenbrustfilet (kann man natürlich auch weglassen!)
200 g Basmati-Reis
,
3 EL
1 Dose (165 ml) ungesüßte Kokosmilch (ich hab meine bei Alnatura gefunden, aber auch Asialäden müssten sie führen)
3 EL Erdnusscreme
1/2 Bund Koriander
ca. 3 EL

Zubereitung:

  1. Die Paprika und den Porree putzen, waschen und kleinschneiden. Die putzen, längs aufschneiden, Kerne entfernen, waschen und dann ganz fein hacken. Das Fleisch ebenfalls waschen, trocken tupfen und in Stücke schneiden.
  2. Den Basmati-Reis in ca. 400 ml kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und das Fleisch darin portionsweise bei starker Hitze rundherum 1-2 Minuten anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und aus der Pfanne herausnehmen. Die Paprika, den Porree und Chili im heißen Bratenfett andünsten, ebenfalls mit Salz und Pfeffer würzen und mit der Kokosmilch und 100 ml Wasser ablöschen. Aufkochen lassen, die Erdnusscreme drunterrühren bis sie sich vollständig aufgelöst hat und anschließend 3-4 Minuten köcheln lassen.
  3. In der Zwischenzeit den Koriander waschen, trocken schütteln, die Blättchen von den Stielen zupfen und einen kleinen Teil fein hacken. Den gehackten Koriander unter die Soße rühren und das Hähnchenfleisch ebenfalls hinzugeben, damit es sich wieder kurz erwärmt. Abschließend mit Sojasoße abschmecken und den Reis zusammen mit der Soße anrichten. Mit Koriander-Blättchen garnieren und servieren.

Guten Appetit!

Line kocht: Reis mit Hähnchen in Kokos-Erdnuss-Soße

Line kocht: Reis mit Hähnchen in Kokos-Erdnuss-Soße

Asiatisch koche ich ziemlich selten, obwohl ich eigentlich asiatisches Essen immer sehr gerne mag und wenn wir mal Essen bestellen, dann meistens auch auf diese Küche zurückgreife. Aber selbst herangetraut habe ich mich bislang noch nicht so häufig, was ich in Zukunft allerdings gerne ändern würde. Irgendwann werde ich auch mal Sushi selbst machen, aber bis dahin dauert es wohl noch einige Zeit. wie fast immer via LECKER, allerdings abgewandelt.

Über Line

Sängerin, Gelegenheitsgenießerin, Fotografie-Liebhaberin, manchmal eine Herausforderung, literaturbegeistert, verrückt nach Sommer, Sonne, Strand und Meer, moralisch flexibel und gekommen, um zu bleiben. Alle Beiträge von Alina ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich