Risoni mit Kürbis, Mozzarella und Salbei - Was is hier eigentlich los

Line kocht Risoni mit Kürbis, Mozzarella und Salbei

Line kocht Risoni mit Kürbis, Mozzarella und Salbei | Line kocht | Was is hier eigentlich los?

Neulich gab es seit langer Zeit mal wieder bei uns. Tatsächlich kam Martin auf die Idee, weil er die Reisnudeln gerne mag und wir sie schon länger nicht gegessen hatten. Kurz danach stolperte ich – Zufall oder hört da doch jemand mit? Man weiß es nicht – über dieses Rezept, das nicht nur , sondern auch enthält.

Und da ich nach meinem Ausflug zum hof und diversen gerichten immer noch nicht genug davon hatte, kam mir das Ganze sehr gelegen. Und so machte ich also im Grunde klassisches Risotto, nur eben mit Nudeln statt Reis, bis ich bemerkte, dass unser Parmesan komplett aufgebraucht war. Also musste kurzerhand herhalten, was dem Gericht aber letztendlich nur noch cremiger machte.

mit , und

Zutaten:

1 kleiner nut-
150 g
1
2
700 ml
10 Blätter
125 g
30 g
25 g

Salz, Pfeffer
1 Prise Zucker

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 210°C Ober-Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den schälen, halbieren, entkernen und dann in kleine Würfel schneiden. Die würfel zusammen mit 3 EL , Salz und Pfeffer vermengen, auf das Backblech geben und mit heißen Ofen 20-30 Minuten rösten, bis sie weich sind.
  2. In der Zwischenzeit die schälen und fein hacken. Den Knoblauch ebenfalls schälen und fein hacken. 2 EL in einem großen Topf erhitzen und die und den Knoblauch darin glasig dünsten. Die dazugeben und gut vermengen. Dann die dazugeben, gut verrühren und zum Kochen bringen. Dann etwa 10 Minuten köcheln lassen, dabei immer mal wieder umrühren, damit die Nudeln nicht am Boden kleben bleiben.
  3. Den abtropfen lassen und grob reiben. Den waschen, trocken schütteln und die Blätter hacken. Die in einer Pfanne erhitzen und den darin frittieren, anschließend mit Salz und Pfeffer würzen. Aus der Pfanne nehmen und die grob zerhackt in der Pfanne rösten, bis sie goldbraun sind.
  4. Den aus dem Ofen nehmen, 2/3 in einem Mixer geben und fein pürieren. Das püree unter die rühren, den hinzugeben und ebenfalls unterrühren, danach gut mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die - getoppt mit den restlichen würfeln, dem und den Nüssen servieren.

Guten Appetit!

Line kocht Risoni mit Kürbis, Mozzarella und Salbei | Line kocht | Was is hier eigentlich los?

Line kocht Risoni mit Kürbis, Mozzarella und Salbei | Line kocht | Was is hier eigentlich los?

Ich würde das Gericht einfach genau so wieder kochen, denn in meinen Augen steht dem Parmesan in nichts nach. Gerade mit dem frittieren , den gerösteten Nüssen und karamellisierten würfeln ergibt sich einfach die perfekte Winterpasta. Ich könnte mir auch gut vorstellen, dass ein Schuss Weißwein beim langsamen Garen wie bei einem klassischen Risotto auch gut passen würde. Das probiere ich beim nächsten Mal aus.

Über Line

Sängerin, Gelegenheitsgenießerin, Fotografie-Liebhaberin, manchmal eine Herausforderung, literaturbegeistert, verrückt nach Sommer, Sonne, Strand und Meer, moralisch flexibel und gekommen, um zu bleiben.

2 Kommentare

Ping- & Trackbacks

  1. Pingback: WIHEL (@wihelde)
  2. Pingback: WIHEL (@wihelde)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Abo ohne Kommentar

Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"