Mastodon
Blätterteigtarte mit Rosenkohl, Kürbis und Lauch | Was is hier eigentlich los Blätterteigtarte mit Rosenkohl, Kürbis und Lauch | Was is hier eigentlich los

Line macht Blätterteig-Tarte mit Rosenkohl, Kürbis und Lauch

Line macht Blätterteig-Tarte mit Rosenkohl, Kürbis und Lauch | Line kocht | Was is hier eigentlich los?

Ein Vorteil am Homeoffice ist, dass man sich abends den Fahrtweg spart und so mehr Zeit für Freizeitaktivitäten (sofern sie denn aktuell erlaubt sind) und auch zum Kochen hat. Ab und zu gab es bei uns deswegen auch unter der Woche schon aufwändigere Gerichte, für die man etwas mehr Zeit investieren musste. Es ist eben praktisch, wenn man in der Mittagspause schon Bestandteile für das Abendessen vorbereiten kann. Meistens soll es allerdings trotz Homeoffice schnell gehen mit dem Abendessen.

Ich bin immer froh, wenn man zumindest für die ersten zwei Tage der Woche noch Reste vom Wochenende übrig hat. Mir macht es allerdings auch wenig aus, an mehreren Tagen hintereinander das gleiche zu essen. Ganz besonders dann nicht, wenn ich das Gericht gerne mag. Froh bin ich dennoch, wenn ich Rezepte finde, die schnell gemacht sind und die App KptnCook macht das ziemlich einfach. Das Gericht dieser Woche ist eine leicht abgewandelte Version von einem Rezept aus der App.

-Tarte mit , und

Zutaten:

290 g frischen
150 g
125 g
1/2 kleinen Hokkaido-
1
200 g
4 Zweige Thymian
2 Knoblauchzehen
20 g Pinienkerne
1 TL Zimt
1 TL Cayennepfeffer
1 EL Honig
3 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 200°C Ober-Unterhitze vorheizen. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Den entkernen, ggf. schälen und in kleine Würfel schneiden. Den putzen und in Scheiben schneiden. Den Knoblauch zusammen mit und dem Rosenkohl in eine Schüssel geben und mit 1,5 EL Olivenöl, Zimt, Cayennepfeffer und etwas Salz und Pfeffer würzen.
  2. Den in Scheiben schneiden. Den auf ein Backblech legen, mit bestreichen und mit belegen, dabei etwas Platz zum Rand lassen. Die Kürbis-Rosenkohl-Mischung gleichmässig auf dem Blätterteig verteilen und im vorgeheizten Ofen 20-30 Minuten backen, bis der Blätterteig goldbraun und das Gemüse gar ist.
  3. In der Zwischenzeit den zubereiten. Dazu die Blätter vom Thymian abzupfen, den putzen und in feine Ringe schneiden. Das restliche Olivenöl, den Honig, Thymian und den in eine Pfanne geben und auf mittlerer Hitze braten. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl goldbraun rösten. Die Tarte aus dem Ofen holen, den Lauch darüber verteilen, mit Pinienkernen bestreuen und fertig!

Guten Appetit!

Line macht Blätterteig-Tarte mit Rosenkohl, Kürbis und Lauch | Line kocht | Was is hier eigentlich los?

Line macht Blätterteig-Tarte mit Rosenkohl, Kürbis und Lauch | Line kocht | Was is hier eigentlich los?

Laut Originalrezept sollte man Feta statt Mozzarella nehmen, den hatte ich allerdings nicht zuhause. Deswegen ist es Mozzarella geworden und auch das war sehr lecker. Die Variante mit Feta werde ich dennoch ausprobieren. Natürlich können ganz ambitionierte Leser den Blätterteig auch selbst machen, aber mir persönlich war das zu aufwändig. Deswegen habe ich auf die Version aus dem Kühlregal zurückgegriffen.

Über Line

Sängerin, Gelegenheitsgenießerin, Fotografie-Liebhaberin, manchmal eine Herausforderung, literaturbegeistert, verrückt nach Sommer, Sonne, Strand und Meer, moralisch flexibel und gekommen, um zu bleiben. Alle Beiträge von Alina ansehen.

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Ping & Trackbacks

  1. WIHEL (@wihelde)

  2. WIHEL (@wihelde)

WEG MIT
§219a!