Line
One Pot geht auch mit Reis! Hier eine mexikanische Variante

Line macht mexikanischen One Pot Reis

Ich liebe es, mich stundenlang in die Küche zu stellen, zu schnippeln, braten, rühren, mischen und am Ende ein leckeres Gericht auf meinem Teller zu haben. Es macht mir nichts aus, wenn die Zubereitung ewig dauert und das eigentliche essen dann aber nur wenige Minuten.

Es gibt allerdings Tage, an denen es einfach schnell gehen muss und man trotzdem Etwas leckeres und gesundes essen möchte. Und genau da kommen One Pot Gerichte ins Spiel. Schon seit einiger Zeit kursieren One Pot Rezepte überall. Oft kennt man sie allerdings nur mit Pasta. Wieso eigentlich? Müsste es doch mit Reis genau so gut funktionieren.

Also hab ich mich auf die Suche nach guten Rezepten gemacht, mit denen man mit wenigen Mitteln und Zeit ein tolles One Pot Reis Gericht zaubern kann. Ich bin allerdings nicht so richtig fündig geworden. Hilft ja nichts, muss man sich eben selbst etwas ausdenken. Kann ja so schwer nicht sein. Starten tut man, als würde man Risotto machen und gibt dann statt Brühe einfach gestückelte , Käse und andere Zutaten hinzu. Und siehe da, am Ende kam cremiger Reis dabei heraus, bei dem selbst ich zum Reis-Liebhaber werde, obwohl ich mich doch sonst eher zu Pasta hingezogen fühle.

Mexikanischer One Pot Reis

Zutaten für 4 Personen:

1
2
1,5 Tassen
2 Dosen (à ca. 400 ml) gestückelte Tomaten
150 g Cheddar
1 rote
½ TL

Salz, Pfeffer

Toppings:
150 g Sour Cream
5-6 Cherrytomaten
1

Zubereitung:

  1. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Chilischote waschen, längs halbieren, die Kerne entfernen und die Schote fein hacken. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebeln und den Knoblauch darin glasig dünsten. Dann den Reis hinzugeben und kurz anschwitzen. Mit den Tomaten und ca. 400 ml Wasser ablöschen. Aufkochen lassen und dann ca. 15 Minuten lang auf mittlerer Stufe köcheln lassen.
  2. Die gehackte Chili (oder nur anteilig, je nach Belieben) unter den Reis rühren. Während der Reis noch gart, die Cherrytomaten waschen und vierteln. Den Cheddar mit einer Reibe fein reiben. Die Avocado halbieren und in Würfel schneiden.
  3. Den Reis probieren. Falls er schon gar ist, von der Herdplatte nehmen, den Cheddar unterrühren und das Ganze mit Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer abschmecken. In Schüsseln servieren und mit einem Klacks Sour Cream, Cherrytomaten, Avocado und gehackter Petersilie garnieren.

Guten Appetit!

So einfach kann ein One Pot Reis sein. Eventuell ist er sogar schneller zubereitet, als die One Pot Pasta Rezepte, die ich sonst so mache. Man könnte natürlich noch ein wenig mehr frisches Gemüse untermischen. Wer auch hierbei nicht auf Fleisch verzichten will, kann dazu Hühnerbrust anbraten und unter den Reis mischen. Übrigens schmeckt der Reis auch sehr gut, wenn er über Nacht im Kühlschrank durchgezogen ist. Er eignet sich also auch als Büro-Essen, weil man ihn sehr gut aufwärmen kann.

Fandest du gut? Dann erzähl es weiter:

Kürzlich

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Webmentions

  1. WIHEL (@wihelde)

  2. WIHEL (@wihelde)

  1. KMP_Lifestyle hat diesen Artikel auf twitter.com geliked.

  2. Martin Behrendt hat diesen Artikel auf facebook.com geliked.

  3. LangweileDich.net hat diesen Artikel auf twitter.com geliked.

  4. Alice Zangl hat diesen Artikel auf facebook.com geliked.

  5. Tremo Lachman hat diesen Artikel auf facebook.com geliked.

  6. Jutta Seifert hat diesen Artikel auf facebook.com geliked.