Curry-Hummus mit würzigen Kichererbsen - Was is hier eigentlich los

Line macht Curry-Hummus mit würzigen Kichererbsen aus dem Ofen

Line macht Curry-Hummus mit würzigen Kichererbsen aus dem Ofen | Line kocht | Was is hier eigentlich los?

Es gab Taboulé, es gab Baba Ghanoush und heute kommt das letzte Rezept der Reihe: Curry-Hummus mit würzigen aus dem Ofen. Damit hat man dann das perfekte Essen für einen schönen Sommerabend oder auch ein Picknick. Hummus ist immer so eine Sache, finde ich. Er kann wirklich hervorragend schmecken und dann gibt es wieder welche, die eher langweilig sind. Vor ein paar Jahren hab ich mich an einer Variante mit roter Bete versucht. Ich muss aber ehrlich sagen, dass mir diese Variante mit Curry noch besser schmeckt.

Vor allem kann man Hummus genau wie Baba Ghanoush zu beinahe allem essen. Auf Brot, zu Pasta, zum Dippen von Gemüse oder noch mehr Brot. Sogar backen kann man damit. Aber ich hab mich für die traditionelle Art entschieden und ihn mit viel frischem Brot und Gemüse gegessen. Das beste ist, dass Hummus sich wirklich gut hält, wenn man ihn luftdicht verschlossen im Kühlschrank aufbewahrt. So hat man mehrere Tage etwas davon. Und die aus dem Ofen machen sich übrigens auch hervorragend auf Salaten oder Pasta-Gerichten. Macht also ruhig ein paar mehr.

Curry-Hummus mit würzigen

Zutaten für den Hummus:

2 Dosen
100 g Tahini
4-5 Zehen gebackenen Knoblauch aus dem Ofen
1 Bio-Zitrone
70 ml
2 TL Currypulver
Salz

Optional:
Sesam zum Garnieren

Für die aus dem Ofen:
1 Dose
1 EL
1 TL (geräuchert)
1/2 TL Kreuzkümmel
1 TL Knoblauchpulver
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  1. Für den Hummus die abtropfen lassen und mit Tahini und dem Saft einer halben Zitrone in einem Mixer fein pürieren. 50 ml Wasser zur Mischung hinzugeben und gut vermengen. Dann den Knoblauch, und Gewürze unterrühren, nochmal fein pürieren und abschmecken. Bei Bedarf noch etwas mehr oder Wasser hinzufügen.
  2. Für die gerösteten aus dem Ofen den Backofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die abtropfen lassen und mit und Gewürzen vermengen. Gut abschmecken und im heißen Ofen 45 Minuten knusprig backen.

Guten Appetit!

Line macht Curry-Hummus mit würzigen Kichererbsen aus dem Ofen | Line kocht | Was is hier eigentlich los?

Line macht Curry-Hummus mit würzigen Kichererbsen aus dem Ofen | Line kocht | Was is hier eigentlich los?

Line macht Curry-Hummus mit würzigen Kichererbsen aus dem Ofen | Line kocht | Was is hier eigentlich los?

Bei den Gewürzen kann man natürlich nach Belieben variieren. Martin liebt Curry und deswegen war das für uns die beste Wahl. Aber auch Rote Bete Saft, Orange oder Kreuzkümmel sind tolle Alternativen. Als Topping kann ich mir statt auch Ofengemüse, Paprika aus dem Glas oder getrocknete Tomaten vorstellen. Da gibt es viele Möglichkeiten und genau das macht Hummus auch so vielseitig und abwechslungsreich. Und zusammen mit Taboulé und Baba Ghanoush hab ihr eine geniale Mischung der syrischen/libanesischen Küche. Wer das noch nie probiert hat, dem kann ich nur wärmstens ans Herz legen, es endlich zu tun.

Über Line

Sängerin, Gelegenheitsgenießerin, Fotografie-Liebhaberin, manchmal eine Herausforderung, literaturbegeistert, verrückt nach Sommer, Sonne, Strand und Meer, moralisch flexibel und gekommen, um zu bleiben.

4 Kommentare

Ping- & Trackbacks

  1. Pingback: WIHEL (@wihelde)
  2. Pingback: WIHEL (@wihelde)

Webmentions

  1. Reclus hat diesen Beitrag auf mastodon.wihel.de geliked.
  2. LangweileDich.net 🥱 hat diesen Beitrag auf twitter.com geliked.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abo ohne Kommentar

Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"