Portraits mit immer mehr Pixeln gezeichnet von dP Art Drawing - Was is hier eigentlich los

Portraits mit immer mehr Pixeln gezeichnet von dP Art Drawing

Portraits mit immer mehr Pixeln gezeichnet von dP Art Drawing | Design/Kunst | Was is hier eigentlich los?

Es gibt durchaus Menschen, die würden mich als kreativ bezeichnen – ich seh das tatsächlich aber sehr anders. Vielleicht Imposter-Syndrom, vielleicht haben die anderen aber auch einfach nur keine Ahnung, aber wenn ich so überschlage, wie oft ich meiner Meinung nach kreative Dinge gesehen hab – das war schon übertrieben oft und jedes Mal dachte ich, dass ich niemals auch nur annährend auf die gleiche oder eine ähnliche Idee gekommen wäre.

Aber gerade in letzter Zeit kann ich auch ein bisschen stolz sein, denn zumindest in diversen Brainstormings war ich dann doch ein bisschen wie ein Maschinengewehr und hab salvenartig immer ein paar Ideen abfeuern können. Klar, Magazin fast leer und anfänglich mit Ladehemmung, aber irgendwann flutscht es dann, wenn auch nur kurz.

Wenn wir aber von Kreativität sprechen, dann kann man um einen keinen Bogen machen und das ist . Wir hatten schon diverse Beiträge hier und die haben auch alle was mit Zeichnen und Kunst zu tun – und doch haben sich die Videos eigentlich nie wiederholt. Es mag billig wirken, wie im letzten Beitrag einfach alle noch mal aufzuzählen, aber man muss sich einfach mal vor Augen führen, was da alles dabei ist:

  • Zwei Bilder gleichzeitig und nur basierend auf weißen Punkte gemalt – [Link]
  • Ein Bild, das wie von einem Nadeldrucker gedruckt gezeichnet wird – [LINK]
  • Quasi ähnliches Konzept, aber hier entsteht das Bild per Zirkel – [LINK]
  • Ein wahnsinnig übertrieben dickes Daumenkino mit mehr als 1.400 Zeichnungen – [LINK]
  • Ein Daumenkino, das in 100 Tagen entstanden ist – [LINK]
  • Ein Bild, dass mit einem elektrischen Radierer gezeichnet wurde – [LINK]
  • Bilder, die so lange gezeichnet wurde, bis der Bleistift aufgebraucht ist – [LINK]
  • So viele Zeichnungen wie möglich auf ein Blatt Papier bringen – [LINK]

Das ist beeindruckend. Vielleicht aber auch krank, weil das beinahe schon wie eine Sucht wirkt, sich immer wieder neu zu erfinden.

Uns kann es freuen, denn ich würde all das nicht schreiben, wenn es nicht wieder etwas Neues geben würde: Pixel-Kunst. Aber auf ganz besondere Art.

Denn dieses Mal wird ein Portrait vom Youtuber MrBeast gezeichnet, dass erst mit sehr wenigen Pixeln und damit recht grob beginnt, aber bei jeder Runde neue Pixel hinzu bekommt und damit immer klarer wird. Wie immer: Alles rein analog nur mit Stiften und auf Papier:

Portraits mit immer mehr Pixeln gezeichnet von dP Art Drawing | Design/Kunst | Was is hier eigentlich los?

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Einfach nur Wahnsinn!

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert.

2 Kommentare

Ping- & Trackbacks

  1. Pingback: WIHEL (@wihelde)

Webmentions

  1. LangweileDich.net 🥱 hat diesen Beitrag auf twitter.com geliked.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abo ohne Kommentar

Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"