Das war meine Woche – KW 13 / 2020 | Was is hier eigentlich los
Das war meine Woche – KW 13 / 2020 | Was is hier eigentlich los

Das war meine Woche – KW 13 / 2020

Das war meine Woche – KW 13 / 2020 | Geschichten aus'm Alltag | Was is hier eigentlich los?

An den Wochenzusammenfassungen merkt man erst richtig, wie langweilig sein Leben gerade ist. Dadurch, dass man im Homeoffice ist und auch sonst nicht viele soziale Kontakte pflegt, erlebt man viel weniger und hat demzufolge auch nicht so viel zu berichten. Highlights gibt es hier und da natürlich trotzdem, aber so spannend und abwechslungsreich wie früher sind die eher nicht mehr. Zum Glück geht es aber gerade jedem so, zumindest jedem intelligenten Menschen, der sich an die Vorgaben hält.

Highlights der vergangenen Woche

Mein absolut größtes Highlight in den letzten Wochen ist Mia. Erstens genieße ich es sehr, jeden Tag den ganzen Tag mit ihr zusammensein zu können und zweitens ist sie der Grund, warum ich überhaupt noch genug Bewegung bekomme und an die frische Luft gehe. Außerdem sorgt sie für so viele schöne Momente, bringt uns zum Lachen und hält uns beschäftigt. Neulich hab ich irgendwo gelesen, dass Haustiere in der aktuellen Situation denken, dass man nur zuhause bleibt, um mehr Zeit mit ihnen zu verbringen. Und in gewisser Weise ist das der positivste Nebeneffekt, den diese Zeit mit sich bringt.

Das war meine Woche – KW 13 / 2020 | Geschichten aus'm Alltag | Was is hier eigentlich los?

Obwohl man von Zuhause arbeitet und sich morgens nicht mal mehr eine Hose anziehen müsste, haben wir uns unsere normalen Rhythmus beibehalten. Wir stehen früh auf, machen uns fertig und dann gehe ich eine große Runde mit Mia. Dadurch kann ich jeden Morgen den Sonnenaufgang beobachten, bekomme ein bisschen Bewegung und entdecke neue Ecken in der Nachbarschaft, die ich vorher nicht kannte. Wie zum Beispiel eine Schafweide und eine Gänsewiese nur 10 Minuten Fußweg von unserer Wohnung entfernt, mitten im Wohngebiet zwischen Mehrfamilienhäusern.

Arbeiten tu ich im Homeoffice tatsächlich noch mehr und länger als im Büro. Schon deswegen, weil die kurzen Küchenpausen zwischendurch fehlen und eine richtige Mittagspause, in der ich nicht am Platz sitze, gab es im Homeoffice bisher nur ein einziges Mal, nämlich am Donnerstag. Da hab ich zum ersten Mal wirklich eine Stunde MittagsPAUSE gemacht, bin mit Mia in der Sonne spaziert und hab danach die Bananenbrot-Backmischung von Foodchoice gebacken. Den Bananenkuchen haben wir dann nachmittags noch warm auf dem Balkon genießen können, unglaublich lecker.

Das war meine Woche – KW 13 / 2020 | Geschichten aus'm Alltag | Was is hier eigentlich los?

Abends schaffe ich es im Moment oft, frisch zu kochen, wozu ich an normalen Büro-Tagen keine Lust mehr hatte. So gab es letzte Woche schon den ersten grünen Spargel mit Kartoffeln und Halloumi oder Süßkartoffelpommes mit Bohnen, dem restlichen Halloumi, Aioli und Rucola. Außerdem Flammkuchen mit frischem Gemüse, Salate und ab und zu Pasta. Insgesamt esse ich im Homeoffice also deutlich gesünder als im Büro. Dazu kommen Workouts, mit denen uns unser Personaltrainer von der Arbeit täglich versorgt, sodass man eigentlich gut beschäftigt bleibt.

Und trotz allem freu ich mich schon wieder sehr auf die Zeit, in der wir uns am Wochenende einfach mit Freunden und Familie treffen können, alle in den Arm nehmen, in Cafés frühstücken, bummeln und abends essen gehen können. Aktuell bleibt uns wohl nichts anderes übrig als abzuwarten, vernünftig zu handeln und so viel Zeit wie möglich ohne Kontakt zu anderen zu verbringen.

Das war meine Woche – KW 13 / 2020 | Geschichten aus'm Alltag | Was is hier eigentlich los?

Am Samstag haben Martin und ich Blumen für den Balkon besorgt und auf dem Rückweg meinen Eltern eine Blume als Überraschung vorbeigebracht, natürlich mit genügend Sicherheitsabstand. Nachmittags hab ich dann im T-Shirt auf dem Balkon in der Sonne gesessen und Eis gegessen. Dazu ein gutes Buch und fertig ist das Sommergefühl. Und dann wacht man am Sonntag, dem ersten Tag der Sommerzeit im Jahr 2020, auf und zack – es schneit.

Highlights der kommenden Woche

Traurig, aber wahr: Vielleicht komme ich in der nächsten Woche endlich mal dazu, Fenster zu putzen und den Balkon auf Vordermann zu bringen. Dann wären zwei große Punkte von meiner Frühjahrsputz-Liste erledigt. Am Montag hab ich nämlich einen Tag Resturlaub aus dem letzten Jahr. Ansonsten hoffe ich weiter auf gutes Wetter und weniger verrückte Menschen, die glauben, dass sie mit Mehl- und Klopapier-Vorräten gerettet sind. We’re all in this together, people!

Highlights von wihel.de

Jetzt, wo ihr hoffentlich alle zuhause hängt, habt ihr vermutlich noch mehr Zeit, die ihr im Internet verplempern könnt. Die Highlights von wihel.de könnt ihr euch hier anschauen und eventuell auch ein zweites oder drittes Mal genießen:

01. Dank Corona: Endlich wissen wir, warum „er“ eine Maske trägt
02. Alternative: Toilettenpapier aus Holz
03. Line backt Bananen-Karottenkuchen mit Eierlikör-Frischkäse-Frosting
04. Unsichtbare Fahrrad-Räder
05. Kurt Krömer zur Lage der Nation
06. Frankfurt und Los Angeles so gut wie verlassen
07. Gesellschaftskritische Illustrationen von Michal Dziekan
08. Freizeittipps von Helge Schneider
09. Unterhaltsame Etiketten in Klamotten
10. Tierlaute in anderen Sprachen

Über Line

Sängerin, Gelegenheitsgenießerin, Fotografie-Liebhaberin, manchmal eine Herausforderung, literaturbegeistert, verrückt nach Sommer, Sonne, Strand und Meer, moralisch flexibel und gekommen, um zu bleiben. Alle Beiträge von Alina ansehen.

Andere lusen auch

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ping & Trackbacks

  1. WIHEL (@wihelde)

Webmentions

  1. 💪 ✌ Fitsack1973 🤘 🏋 hat diesen Beitrag auf twitter.com geliked.

Unterstütze uns! Klick hier, bevor du auf Amazon kaufst. Vielen Dank!