Line kocht: Vollkornspaghetti mit Avocado, Tomaten und Pinienkernen

Line kocht: Vollkornspaghetti mit Avocado, Tomaten und Pinienkernen

Gut, dass wir diese Kategorie in „Line kocht“ umbenannt haben, denn Martin würde sich dieses Gericht ganz sicher nicht wünschen. Von den vier Zutaten, die man der Überschrift schon entnehmen kann, mag er allein drei nicht. Treue Leser dürfen in den Kommentaren raten, welche die Zutat ist, die Martin mag.

Heute schreib und erzähl ich nicht viel, ich hab heute nämlich einiges zu tun. Deswegen gibt es auch ein ganz schnelles Gericht, welches man relativ kurzer Zeit zubereiten kann und welches dennoch gesund ist.
Entstanden ist das beim Kochen mit einer sehr guten Freundin. Wir hatten Lust auf eine Art Nudelsalat mit und und es war am Ende so lecker, dass ich es seitdem mindestens alle zwei Wochen einmal esse.

Vollkornspaghetti mit Avocado, Tomaten und Pinienkernen

Zutaten für 2 (hungrige) Personen:

300 g Vollkornspaghetti
150 g Cherry-Tomaten (oder auch größere Sorten)
30-50 g Pinienkernen oder Walnusskerne (nach Geschmack)
1 Avocado
Rucola

Balsamico-Essig
Basilikum (optional)
Petersilie (optional)
(optional, getrocknet oder 1 Zehe)


Zubereitung:

  1. In einem großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen und die Spaghetti nach Packungsanweisung garen.
  2. In der Zwischenzeit aus Olivenöl, Balsamico-Essig, Knoblauch, gehacktem Basilikum und gehackter Petersilie ein Dressing zubereiten. Alle Zutaten einfach nach Geschmack vermengen und gut mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken.
  3. Die in einer Pfanne ohne Öl goldbraun rösten. Falls ihr euch für entschieden habt, braucht ihr sie nicht zu rösten, könnt es allerdings auch gerne tun. Die Tomaten waschen und kleinschneiden. Die Avocado teilen und in der Schale in Stücke schneiden. Den Rucola verlesen, waschen und trocken schütteln. Die Nudeln abgießen wenn sie al dente sind und kurz auskühlen lassen. Ungeduldige können einfach kaltes Wasser darüber laufen lassen, bis sie nur noch lauwarm sind.
  4. Die Nudeln in einer großen Schüssel mit dem Dressing vermengen, nochmals abschmecken. Die Tomaten und Pinienkerne hinzugeben und gut vermischen. Zum Schluss den Rucola unterheben und die Avocado-Stücke mit einem Löffel aus der Schale direkt auf den Nudelsalat geben. Noch einmal gut und vorsichtig vermengen.

Guten Appetit!

Line kocht: Vollkornspaghetti mit Avocado, Tomaten und Pinienkernen

Auf den Fotos hab ich übrigens die Variante mit Walnüssen statt Pinienkernen gemacht, weswegen man keine Pinienkerne auf den Bildern entdeckt. Das war auch sehr lecker und mal etwas anderes, bevorzugen tu ich aber Pinienkerne, da ich die Dinger einfach so liebe.

Insgesamt lässt sich dieses Gericht einfach sehr gut vorbereiten und hält sich dann auch einige Tage, wenn man die Avocado erst kurz vor dem Verzehr frisch dazugibt. Mir schmeckt es hervorragend, ich bin allerdings auch ein großer Fan von Avocado, Tomaten und Pinienkernen.

Über Line

Sängerin, Gelegenheitsgenießerin, Fotografie-Liebhaberin, manchmal eine Herausforderung, literaturbegeistert, verrückt nach Sommer, Sonne, Strand und Meer, moralisch flexibel und gekommen, um zu bleiben. Alle Beiträge von Alina ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich