Line, back doch mal… einen einfachen Apfel-Streuselkuchen

Line, back doch mal... einen einfachen Apfel-Streuselkuchen

Als ich meine Mutter letzte Woche fragte, was ich denn für die Familienfeier am Samstag backen sollte, schlug sie Irgendwas mit Äpfeln vor. Am besten Streuselkuchen, weil das nicht allzu schwer im Magen liegt und man dann von allen anderen Kuchen und Torten auch noch probieren kann, bevor man aus allen Nähten platzt. Da dieser Streuselteig ein reiner Mürbeteig und demnach ziemlich einfach in der Zubereitung ist und nicht viel Aufwand bedarf, fand ich die Idee sehr gut. Das Rezept war vor vielen Jahren mal in einer Backzeitschrift, ist aber wie gesagt auch ziemlich einfach und wer weiß, wie man einen Mürbeteig macht, der kann auch diesen Kuchen backen. Und das beste ist, dass er durch das Obst überhaupt nicht trocken schmeckt.

-Streuselkuchen

Zutaten:

250g
1/2 Pck. Backpulver
125g Butter
125g
1 Pck. Vanillezucker
1 Ei

Außerdem:
3-4 Äpfel (am besten säuerliche Äpfel, wie z.B. Elstar)
etwas Zitronensaft

Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 170-180°C Ober-Unterhitze vorheizen. Das Mehl, das Backpulver, den Zucker, den Vanillezucker, die Butter und das Ei in eine Schüssel geben und gut verkneten. Im Kühlschrank vorerst kalt stellen.
  2. Die Äpfel waschen, abtrocknen, schälen und kleinschneiden. Entweder in Scheiben und später schön auf dem drapieren oder in kleine Stücke. Danach leicht mit etwas Zitronensaft beträufeln, damit die Apfelstücke nicht braun werden.
  3. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen, dann 2/3 des Teigs in eine gefettete Springform geben und zu einem glatten Teigboden drücken. An den Rändern etwas hochdrücken, damit die Äpfel am Ende nicht herausfallen, sobald man den Kuchen aus der Form nimmt.
  4. Die Äpfel auf den Teigboden geben und gleichmässig verteilen. Dann den restlichen Teig als Streusel auf den Äpfeln verteilen.
  5. Den Kuchen im vorgeheizten Ofen ca. 35-40 Minuten backen, bis er goldbraun ist.

Guten Appetit!

Line, back doch mal... einen einfachen Apfel-Streuselkuchen

Line, back doch mal... einen einfachen Apfel-Streuselkuchen

Weil ich den Kuchen ja zur Familienfeier mitbringen sollte, gibt es dieses Mal keine Fotos vom inneren des Kuchens – ist aber auch relativ unspektakulär.

Ich habe diesen Kuchen das erste mal mit Äpfeln gebacken, sonst habe ich immer genommen und dann den Zimt weggelassen und ein bisschen Vanilleschote mit in den Teig gegeben. Ein Bild von dem Kuchen mit hab ich euch als letztes Bild auch noch mal in den Beitrag mit eingebunden. Das ist dann einer meiner absoluten Lieblingskuchen, weil ich so sehr mag. Aber auch mit Aprikosen, Pflaumen, , Heidelbeeren oder Brombeeren schmeckt er sicherlich fabelhaft.

Wer für also an seinem Geburtstag einen Kuchen für die Kollegen mit zur Arbeit bringen muss, auf eine Familienfeier oder eine Geburtstagsfeier generell eingeladen ist, macht mit diesem einfachen Kuchen sicherlich nichts falsch. Er wird immer sehr gelobt, dabei ist es so ungefähr eine der leichtesten Dinge, die man backen kann. Das kann jeder, sogar Martin, wenn er es nur mal versuchen würde.

[Recipe Book Bild via shutterstock.com]

Über Line

Sängerin, Gelegenheitsgenießerin, Fotografie-Liebhaberin, manchmal eine Herausforderung, literaturbegeistert, verrückt nach Sommer, Sonne, Strand und Meer, moralisch flexibel und gekommen, um zu bleiben. Alle Beiträge von Alina ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich