Line backt: Cremiger Apfel-Schmand-Kuchen mit Zimtstreuseln und Walnüssen

Line backt: Cremiger Apfel-Schmand-Kuchen mit Zimtstreuseln und Walnüssen

Wie bereits vor einigen Wochen erwähnt, waren Martin und ich dieses Jahr endlich mal wieder selbst Äpfel pflücken. Dabei hatten wir viel Glück, denn das Wetter war fabelhaft. Nicht wie es im Moment in Hamburg ist: Nur grau, kalt und verregnet. Richtiges Hamburger Herbst-Schietwetter. Da hilft nur, sich in dicke Decken einzukuscheln und das am besten mit einem leckeren Stück Kuchen.

Bei der ertragreichen -Ernte bietet es sich natürlich nun an, diese zu Kuchen weiterzuverarbeiten, wie ich es schon letzte Woche mit dem Ricotta-Mandel-Apfelkuchen getan habe. Es ist allerdings gar nicht so einfach, immer wieder neue Rezepte für Apfelkuchen zu finden, wenn man schon eine Vielzahl ausprobiert hat. Dieses Mal wollte ich etwas cremiges, puddingartiges, aber auch herbstlich und mit vielen Äpfeln.

Beim Durchstöbern des Internets stieß ich auf einen Apfel--Kuchen mit Zimtstreuseln. Klang für mich nach dem perfekten Apfelkuchen und deswegen hab ich ihn letztes Wochenende gebacken, bevor wir in Martins alte Heimat fuhren. Hier das , welches ich übrigens auf Casa di Falcone gefunden habe, die neben tollen Rezepten auch einen Webshop für Bastelideen und Geschenkverpackungen (den ich leer kaufen könnte) und einige Geschenkideen auf ihrem Blog haben.

Cremiger Apfel-Schmand-Kuchen mit Zimtstreuseln und Walnüssen

Zutaten:

Für den Mürbeteig:
200 g
1/2 TL
100 g
125 g kalte
1
1 Prise

Für die Füllung:
5-6 Äpfel (z.B.: Elstar)
100 g Zucker
3 EL Mehl
1 Ei
150 g Schmand

Für die Zimtstreusel:
60 g kalte Butter
4 EL brauner Zucker
50 g Mehl
1/2-1 TL
70 g gehackte

Zubereitung:

  1. Für den Mürbeteig einfach alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten und in Frischhaltefolie eingewickelt ca. 30 Minuten lang kaltstellen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen. Eine Springform einfetten.
  2. Die Äpfel waschen, abtrocknen, schälen, das Kerngehäuse entfernen und dann – je nach Präferenz – in Spalten oder kleine Stücke schneiden. Das Mehl, den Zucker, das Ei und den Schmand verrühren und zu den Äpfeln geben. Alles gut miteinander vermischen.
  3. Den Mürbeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und in die Springform geben. Am Rand den Teig etwas hochziehen. Die Apfel-Schmand-Füllung auf den Teig geben und gut verteilen.
  4. Für die Zimtstreusel die kalte Butter mit dem Zucker, dem Mehl und dem Zimt verkneten. Dann die Walnüsse hinzugeben und alles miteinander vermengen, sodass Streusel entstehen. Diese dann über dem Kuchen verteilen.
  5. Den Apfel-Schmand-Kuchen im heißen Ofen für ca. 40-45 Minuten lang backen. Anschließend auskühlen lassen.

Guten Appetit!

Line backt: Cremiger Apfel-Schmand-Kuchen mit Zimtstreuseln und Walnüssen

Line backt: Cremiger Apfel-Schmand-Kuchen mit Zimtstreuseln und Walnüssen

Line backt: Cremiger Apfel-Schmand-Kuchen mit Zimtstreuseln und Walnüssen

Der Kuchen wurde ein voller Erfolg, alle mochten ihn sehr gern. Und ich kann sagen, dass ich einen neuen Lieblingskuchen gefunden habe. Er duftet schon so wunderbar, wenn er aus dem Ofen kommt, dass man am liebsten direkt ein Stück essen möchte.

Wen dieses Rezept nicht anspricht, braucht gar nicht erst versuchen, sich heraus zu reden, schließlich findet man hier auf Wihel noch diverse andere Apfel-Rezepte. Wie zum Beispiel den besagten Ricotta-Mandel-Apfelkuchen, den Apfelkuchen mit Karamellkruste, die Joghurt-Apfel-Zimt-Muffins, den Apfel-Streuselkuchen oder den Apple-Crumble mit karamellisierten Walnüssen.

Über Line

Sängerin, Gelegenheitsgenießerin, Fotografie-Liebhaberin, manchmal eine Herausforderung, literaturbegeistert, verrückt nach Sommer, Sonne, Strand und Meer, moralisch flexibel und gekommen, um zu bleiben. Alle Beiträge von Alina ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich