Line
Haselnuss-Crumble mit frischen Erdbeeren und Kirschen

Line backt Haselnuss-Crumble mit Erdbeeren und Kirschen

Line backt Haselnuss-Crumble mit Erdbeeren und Kirschen | Line backt | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Vielleicht hab ich das gute Wetter in Hamburg zu viel gelobt, denn in der vergangenen Woche hatten wir mehr Wolken am Himmel und weniger Sonne als in den letzten fünf Wochen zusammen. Am Freitag kamen pünktlich zum Wochenende wieder mehr Sonnenstrahlen heraus und man kann den Frühsommer weiterhin genießen. Zum Sommer gehören für mich auch immer jede Menge neuer Rezepte. Man probiert wieder mehr aus und variiert mit Klassikern – so auch heute.

Zu meinen Lieblingsrezepten für den Sommer gehören definitiv Crumble mit allem möglichen Obst. Denn sie sind nicht nur super schnell zubereitet, sondern auch variabel wie kaum ein anderes Dessert. Man kann nicht nur bei der Auswahl des Obstes hin- und herprobieren, sondern auch bei den Streuseln viele Variationen ausprobieren. Ob eher sommerlich-frische Zitronen-Crumble, Schokoladen-Crumble, mit Erdnussbutter, Nüssen und Zimt – der Fantasie sind beinahe keine Grenzen gesetzt.

Heute gibt es eine eher klassische, sommerliche Abwandlung mit Zitrone und Minze. Dazu kombiniert man am besten frische saisonale Beeren. Ich hab mich heute für Erdbeeren und Kirschen entschieden, weil sie nicht nur gut harmonieren, sondern im Moment auch aus regionalem Anbau zu haben sind.

Haselnuss-Crumble mit Erdbeeren und Kirschen

Zutaten:

Für die Füllung:
400 g Erdbeeren
400 g Kirschen
2 EL braunen Zucker
2 EL Speisestärke

Für den Crumble:
50 g Mehl
90 g gemahlene Haselnüsse
60 g gehackte Haselnüsse
70 g braunen Zucker
70 g Haferflocken
90 g Butter
Schale von einer Bio-Zitrone
1 Prise Salz

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 200°C Ober-Unterhitze vorheizen und eine mittlere Auflaufform (ca. 30x30 cm) einfetten. Die Kirschen entsteinen und halbieren. Die Erdbeeren vierteln und zusammen mit den Kirschen, dem Zucker und der Speisestärke vermengen. Beiseitestellen.
  2. Für den Crumble alle Zutaten bis auf die gehackten Haselnüsse in einer Schüssel gut verkneten. Zum Schluss die Haselnüsse dazugeben und zu einem krümmeligen Teig verarbeiten. Den überschüssigen Saft, der sich bei der Obstmischung gebildet hat, abgießen und die Früchte in die Auflaufform geben. Den Crumble gleichmäßig darüber verteilen. Im heißen Ofen etwa 25-30 Minuten backen. Am besten noch warm mit einer Kugel Vanilleeis (oder wie in meinem Fall Macadamia Vanilleeis) servieren.

Guten Appetit!

Line backt Haselnuss-Crumble mit Erdbeeren und Kirschen | Line backt | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Line backt Haselnuss-Crumble mit Erdbeeren und Kirschen | Line backt | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Crumble ist ein Klassiker, der immer geht. Weiß man nicht, was nach dem Grillen mit Freunden als Dessert geben soll, knetet man schnell den Teig zusammen und serviert noch warmen Crumble mit frischen Beeren und Vanilleeis. Das schmeckt jedem und der Gastgeber hat nicht den halben Tag in der Küche verbracht – zumindest nicht für das Dessert.

Über Line

Sängerin, Gelegenheitsgenießerin, Fotografie-Liebhaberin, manchmal eine Herausforderung, literaturbegeistert, verrückt nach Sommer, Sonne, Strand und Meer, moralisch flexibel und gekommen, um zu bleiben. Alle Beiträge von Alina ansehen.

Andere lusen auch

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Ping & Trackbacks

  1. WIHEL (@wihelde)

  2. @LangweileDich

  3. WIHEL (@wihelde)

  4. Line

Webmentions

  1. LangweileDich.net hat diesen Beitrag auf twitter.com geliked.

  2. Pausa Caffè hat diesen Beitrag auf plus.google.com geliked.

  3. Serenity You hat diesen Beitrag auf plus.google.com geliked.

  4. Thomas Wörsdörfer hat diesen Beitrag auf twitter.com geliked.

  5. Maja Malcherek hat diesen Beitrag auf plus.google.com geliked.

  6. Daniele Röthenmund hat diesen Beitrag auf plus.google.com geliked.

  7. Zitrone Drückbiene hat diesen Beitrag auf plus.google.com geliked.