Zwetschgen-Crumble mit Walnüssen - Was is hier eigentlich los

Line backt Zwetschgen-Crumble mit Walnüssen

Line backt Zwetschgen-Crumble mit Walnüssen | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Erst in diesem Jahr bin ich auf den Geschmack von Zwetschgen gekommen. Lange Zeit waren Zwetschgen und auch Pflaumen für mich kein Obst, das ich unbedingt kaufen musste, aber auch nicht verabscheut habe. Wenn es also irgendwo Zwetschgen-Kuchen gab, hab ich ihn natürlich gegessen. Selbst welchen zu backen kam mir bisher nicht in den Sinn. Meine Oma dagegen hat fleißig jede Woche welche besorgt und die dann eingekocht und zu Joghurt oder auf Brot gegessen. Und so hab ich Zwetschgen auch für mich entdeckt.

Beim ersten Mal hab ich sie auch einfach eingekocht und auf mein Müsli oder in meinen Porridge gegeben. Davon war ich schon sehr begeistert, weil sie nämlich nicht so süß sind und wenn man sie beim einkochen nicht zuckert, eben auch säuerlich bleiben. Und wer mich kennt, der weiß, dass das genau mein Ding ist. Letztes Wochenende hatte ich dann Lust auf etwas schnelles, warmes aus dem Ofen und hab mal wieder Crumble gebacken. Eigentlich das perfekte Dessert oder Snack, wenn man Lust auf Kuchen hat und nicht viele Zutaten oder Zeit.

Zwetschgen-Crumble mit Walnüssen

Zutaten für eine kleine Auflaufform:

Für den Teig:
50 g
2 EL
2 EL
1/2 TL
30 g Walnüsse
1
1 Prise Salz

Für das Obst:
300 g Zwetschgen
2 EL
1 Prise

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 200°C Ober-Unterhitze vorheizen und eine kleine Auflaufform bereitstellen. Die Schale der Orange fein abreiben. Für den Teig , Zucker, und Salz vermengen. Dann 1 EL der Orangenschale (den Rest einfrieren) und die hinzugeben und zu einem krümeligen Teig verkneten. Die Walnüsse grob hacken und ebenfalls unterkneten.
  2. Die Zwetschgen waschen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. In der Auflaufform verteilen und mit dem und einer Prise vermengen. Die Streusel über den Zwetschgen verteilen und im heißen Ofen etwa 20-25 Minuten backen. Herausnehmen, kurz auskühlen lassen und dann nach Belieben mit Vanilleeis oder Vanillesoße servieren.

Guten Appetit!

Line backt Zwetschgen-Crumble mit Walnüssen | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Line backt Zwetschgen-Crumble mit Walnüssen | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Für mich sind die säuerlichen Zwetschgen und die buttrig-knusprigen Streusel zusammen mit den Walnüssen einfach die absolut perfekte Kombination für den Herbst und Winter. Mit einer Kugel Vanilleeis hat man einen leckeren Snack aus dem Ofen. Oder wie oben schon beschrieben, das ideale Dessert, wenn es schnell gehen muss. Warme Vanillesoße würde natürlich ebenso gut passen. Mit ziemlich wenigen Mitteln lässt sich dieses Rezept auch Vegan zubereiten. Und wer nach wie vor kein Fan von Zwetschgen ist, der nimmt einfach Äpfel oder gefrorene Beeren.

Über Line

Sängerin, Gelegenheitsgenießerin, Fotografie-Liebhaberin, manchmal eine Herausforderung, literaturbegeistert, verrückt nach Sommer, Sonne, Strand und Meer, moralisch flexibel und gekommen, um zu bleiben.

4 Kommentare

Ping- & Trackbacks

  1. Pingback: WIHEL (@wihelde)
  2. Pingback: WIHEL (@wihelde)

Webmentions

  1. LangweileDich.net 🥱 hat diesen Beitrag auf twitter.com geliked.
  2. LangweileDich.net 🥱 hat diesen Beitrag auf twitter.com geliked.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abo ohne Kommentar

Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"