Saftige Zitronen-Scones mit Guss- Was is hier eigentlich los

Line backt saftige Zitronen-Scones mit Guss

Line backt saftige Zitronen-Scones mit Guss | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Es gibt so Lebensmittel, die sind bei uns einfach immer vorhanden. Und wenn sich ihr Vorrat doch mal dem Ende neigt, wird nachgekauft. Denn ohne sie lässt es sich schwer eine Woche durchhalten. Dazu gehören natürlich Pasta und Käse, aber auch bei Obst und Gemüse gibt es ein paar Dinge, die wir immer hier haben. Tomaten zum Beispiel. Die schnippel ich nicht nur gerne in Salat, Soßen und Pastagerichte, sondern esse sie auch auf Brot oder einfach so. Und dann wären da noch Zitronen, ohne die gar nichts geht.

Jeden Morgen unter der Woche trinke ich heiße Zitrone mit Ingwer. Das ist neben dem morgendlichen Kaffee zu einem richtigen Ritual geworden und ich möchte es nicht mehr missen. Außerdem bin ich auch sonst großer Fan von saurem Kuchen, Keksen oder Süßigkeiten, wobei es selten sauer genug ist. Man muss natürlich auch ein gutes Mittelmaß für alle Mitessenden finden. Mit dem heutigen Rezept ist das hervorragend gelungen, denn die saftigen Scones sind weder zu sauer, noch zu süß und eignen sich perfekt zum Frühstück, Brunch oder Nachmittagskaffee.

Zitronen-Scones mit Guss

Zutaten:

240 g
100 g + 2 EL
1 TL
115 g
120 ml Konditorsahne, Creme Double oder milch
1
1
Salz

Für den Guss:
120 g
30-50 ml
1 TL

Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 220°C Ober-Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. In einer Schüssel das mit , Salz und 100 g vermengen. Die kalte hinzufügen und leicht verkneten, bis ein krümeliger Teig entsteht. Die Schale der abreiben und den Saft auspressen. Dann die Konditorsahne, das , 1 TL und 15 ml zum Teig geben und alles gut durchkneten.
  2. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem Kreis von ca. 20 cm Durchmesser und 2-3 cm Dicke formen. Mit einem Messer in 8 gleich große Dreiecke schneiden. Auf das Backblech legen und mit etwas bestreichen. Anschließend mit 2 EL bestreuen und im heißen Ofen 15-20 Minuten backen. Komplett auskühlen lassen.
  3. Für den Guss den mit dem verrühren. Am besten fangt ihr mit etwas weniger an und fügt dann welchen hinzu, wenn der Guss euch zu fest ist. Ansonsten hat man schnell mehr Guss produziert, als man braucht, da man auch immer wieder hinzugeben muss. Die Scones mit dem Guss bestreichen und mit etwas Zitronenabrieb bestreuen.

Guten Appetit!

Line backt saftige Zitronen-Scones mit Guss | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Line backt saftige Zitronen-Scones mit Guss | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Dieses Gebäck eignet sich übrigens auch wieder wunderbar für ein Picknick. Wir haben sie pur gegessen, aber wer möchte, kann sie mit , Quark oder Marmelade bestreichen. Ich kann mit Pfirsich- oder Aprikosen-Marmelade sehr gut dazu vorstellen. Luftdicht verschlossen halten sie sich sehr gut mehrere Tage. Blaubeeren als Ergänzung im Teig kann ich mir auch sehr gut vorstellen. Dann würde ich aber TK-Blaubeeren nehmen, damit sie im relativ festen Teig bei der Zubereitung nicht matschig werden.

Über Line

Sängerin, Gelegenheitsgenießerin, Fotografie-Liebhaberin, manchmal eine Herausforderung, literaturbegeistert, verrückt nach Sommer, Sonne, Strand und Meer, moralisch flexibel und gekommen, um zu bleiben.

3 Kommentare

Ping- & Trackbacks

  1. Pingback: WIHEL (@wihelde)
  2. Pingback: WIHEL (@wihelde)

Webmentions

  1. Lulu Be hat diesen Beitrag auf twitter.com geliked.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abo ohne Kommentar

Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"