Zitronenkuchen mit Quarkcreme und Erdbeeren - Was is hier eigentlich los

Line backt Zitronenkuchen mit Mascarpone-Quarkcreme und Erdbeeren

Line backt Zitronenkuchen mit Mascarpone-Quarkcreme und Erdbeeren | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Zitronenkuchen sollte ein absolutes Staple in jedem Back-Repertoire sein. Denn dieser Kuchen ist super leicht und schnell gemacht, schmeckt eigentlich jedem und macht sich gut auf jeglicher Art von Veranstaltung. Schon auf unseren Familienfeiern früher oder auch auf den Kindergeburtstagen gab es immer Zitronenkuchen vom Blech und ich hab es schon damals geliebt. Ein gutes Rezept für Zitronenkuchen ist einfach gold wert.

Das heutige Rezept ist auch ehrlich gesagt nichts neues, sondern wird in der Familie schon seit Jahrzehnten gebacken. Allerdings hab ich es leicht abgewandelt, da ich denke, dass die Kombination aus und Zitrone eine großartige ist. Zwischen Zitronenkuchen und kommt dann noch eine dicke Schicht -creme, um den Kuchen perfekt zu machen. Ist vielleicht eine kleine Sauerei beim Schneiden und lässt sich auch nur schwer unterwegs essen, aber lecker ist er allemal.

Zitronenkuchen mit -creme und

Zutaten:

200 g
200 g
200 g
2 TL Backpulver
4 (Größe M)
2

180 g
250 g
300 g

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen und eine Kuchen- oder Auflaufform (ca. 40x20cm) einfetten. Die waschen, die Schale fein abreiben und den Saft auspressen. Für den Teig die mit dem hell cremig aufschlagen. Dann die nacheinander unterheben. Das mit dem Backpulver vermengen und ebenfalls unterheben. Zum Schluss die Hälfte vom Zitronensaft und -schale unterrühren. Den Teig in die Auflaufform füllen und den Kuchen für 20-30 Minuten backen bis er goldbraun ist.
  2. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen, mit einer Gabel oder einem Holzspieß mehrmals einstechen und 3-4 EL Zitronensaft über dem noch warmen Kuchen verteilen, sodass er sofort in den Kuchen einzieht. Anschließend auskühlen lassen.
  3. Für die Creme , und den restlichen Zitronensaft vermengen. Etwas von der Zitronenschale unterrühren. Die waschen und entweder vierteln oder in Scheiben schneiden. Creme und auf dem Kuchen verteilen, zum Garnieren etwas Zitronenschale über dem Kuchen verteilen.

Guten Appetit!

Line backt Zitronenkuchen mit Mascarpone-Quarkcreme und Erdbeeren | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Line backt Zitronenkuchen mit Mascarpone-Quarkcreme und Erdbeeren | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Wie schon beschrieben, ist der Kuchen wirklich super einfach und schnell zubereitet, sodass er sich auch anbietet, wenn sich spontan Besuch ankündigt. Zitronen sollte man eh immer zuhause haben, damit kann man nämlich eine Menge Gerichte zubereiten, ob herzhaft oder süß. Nach der Erdbeerzeit eignen sich natürlich auch Himbeeren, Brombeeren, Blaubeeren oder sogar Nektarinen hervorragend als Topping für diesen Kuchen. Und wer gar nicht auf Beeren steht, kann sie sogar weglassen und den Kuchen nur mit Creme genießen.

Über Line

Sängerin, Gelegenheitsgenießerin, Fotografie-Liebhaberin, manchmal eine Herausforderung, literaturbegeistert, verrückt nach Sommer, Sonne, Strand und Meer, moralisch flexibel und gekommen, um zu bleiben.

2 Kommentare

Ping- & Trackbacks

  1. Pingback: WIHEL (@wihelde)
  2. Pingback: WIHEL (@wihelde)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abo ohne Kommentar

Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"