Line
Line kocht Risotto mit Tomaten und gebackenem Ricotta | Was is hier eigentlich los

Line kocht Risotto mit Tomaten und gebackenem Ricotta

Line kocht Risotto mit Tomaten und gebackenem Ricotta | Line kocht | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Tomaten gehören definitiv zu meinen All-Time-Favorits in der Küche. Man kann unglaublich viel mit ihnen machen, es gibt sie in hunderten Sorten, Formen, Farben und Größen. Die Möglichkeiten mit Tomaten zu kochen oder zu backen sind also schier unendlich. Aber auch ganz simpel, einfach mit Knobi und Olivenöl eingelegt, sind sie sehr lecker und verfeinern das ein oder andere Gericht.

Dazu kommt, dass sie mit so unheimlich vielen Kräutern und Gewürzen harmonieren und man sie deswegen in beinahe jeder Küche der Welt verorten kann. Heute gibt es ein relativ schlichtes Risotto, das ich mit eingelegten Tomaten garniert habe. So entsteht schnell und einfach ein leckeres Gericht, welches ich nicht mehr missen möchte und am liebsten heute Abend direkt wieder kochen würde.

Gutes Risotto ist schon an sich immer ein großartiges Gericht, aber wird es dann noch mit diversem Gemüse oder eben so wie heute mit Knoblauch und Tomaten verfeinert, wird es gleich noch einmal besser.

Risotto mit Tomaten und gebackenem Ricotta

Zutaten für 4 Personen:

1 l Gemüsebrühe
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
400 g Risottoreis
120 g Butter
100 g Parmesan
500 g gemischte Tomaten
250 g Ricotta
30 g Pinienkerne
250 ml Weißwein
2 EL Rotweinessig
4 EL Olivenöl
2-3 Stiele Oregano
5-6 Stiele Basilikum
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen. Ein Blech mit Backpapier auslegen. Den Ricotta darauf ca. 1 cm dick ausstreichen. Mit etwas Olivenöl beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen. Den Oregano fein hacken und etwa die Hälfte über den Ricotta streuen.. Den Ricotta im vorgeheizten Backofen ca. 10 Minuten lang backen.
  2. Die Tomaten waschen, vierteln und zusammen mit dem Rotweinessig, Olivenöl, Salz und Pfeffer vermengen. Die Knoblauchzehe fein hacken und unter die Tomaten mischen. So mindestens 30 Minuten marinieren. Die Zwiebel schälen und fein hacken.
  3. Etwas Olivenöl in einem Topf erhitzen. Die Zwiebeln darin andünsten. Den Reis hinzugeben und kurz glasig dünsten. Dann mit Weißwein ablöschen und warten, bis er vollständig verkocht ist. Anschließend etwas Gemüsebrühe nachgießen, wieder unter Rühren einkochen und dann erst mehr Brühe nachgießen. Das Ganze macht ihr solange, bis der Reis gar ist.
  4. Den Parmesan fein reiben. Den Basilikum grob hacken. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl anrösten. Erst den Parmesan und die Butter, dann die marinierten Tomaten unter das Risotto rühren. Mit Basilikum, dem gebackenen Ricotta und den Pinienkernen garniert servieren.

Guten Appetit!

Line kocht Risotto mit Tomaten und gebackenem Ricotta | Line kocht | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Line kocht Risotto mit Tomaten und gebackenem Ricotta | Line kocht | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Line kocht Risotto mit Tomaten und gebackenem Ricotta | Line kocht | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Mit einer Menge frischen Kräutern und Parmesan hat man das perfekte Abendessen. Risotto ist für mich ähnlich wie ein großer Topf Spaghetti perfekt zum Teilen. Und bin ich eigentlich alleine, wenn ich sage, dass man Risotto auch wunderbar nur lauwarm essen kann?

Über Line

Sängerin, Gelegenheitsgenießerin, Fotografie-Liebhaberin, manchmal eine Herausforderung, literaturbegeistert, verrückt nach Sommer, Sonne, Strand und Meer, moralisch flexibel und gekommen, um zu bleiben. Alle Beiträge von Alina ansehen.

Andere lusen auch

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Ping & Trackbacks

  1. WIHEL (@wihelde)

  2. WIHEL (@wihelde)

Webmentions

  1. Sabine Schmelmer hat diesen Beitrag auf plus.google.com geliked.

  2. Patricia Wiedemann hat diesen Beitrag auf plus.google.com geliked.