Line
360° – Das war meine Woche – KW 11 / 2017 | Was is hier eigentlich los?
Home > LifeStyle > Geschichten aus'm Alltag > 360° – Das war meine Woche – KW 11 / 2017

360° – Das war meine Woche – KW 11 / 2017

360° – Das war meine Woche – KW 11 / 2017 | Geschichten aus'm Alltag | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Der Frühling scheint endlich in Hamburg eingekehrt zu sein. In der letzten Woche hatten wir so viel Sonnenschein wie im gesamten bisherigen Jahr. Es war teilweise richtig warm draußen und man konnte das gute Wetter in der Mittagspause und manchmal sogar noch nach Feierabend in vollen Zügen auskosten. Muss man auch, denn in Hamburg weiß man nie, wann die Sonne sich wieder verzieht und es grau und bewölkt wird. Mittlerweile ist es zum Glück auch abends wieder länger hell, sodass man nach der Arbeit tatsächlich noch etwas vom guten Wetter hat.

Viel schöner ist es aber, wenn man die Möglichkeit hat, in der Mittagspause in die Sonne zu gehen und den Kopf mal komplett freizubekommen. Wenn man wie ich in der Innenstadt arbeitet, bietet es sich natürlich an, einen Spaziergang um die Binnenalster zu machen, was man tatsächlich in weniger als einer halben Stunde schafft. Deswegen habe ich gemeinsam mit meiner liebsten Kollegin am Mittwoch genau das gemacht. Es tut wirklich gut, wenn man sich mal ein wenig bewegen kann, gleichzeitig an der frischen Luft ist und wenn das Ganze dann auch noch in einer Kulisse wie der Alster stattfindet – perfekt. Wir haben beschlossen, das in der Zukunft öfter zu machen. Mal sehen, ob wir das wirklich schaffen, aber ich glaube zumindest fest an uns.

360° – Das war meine Woche – KW 11 / 2017 | Geschichten aus'm Alltag | Was is hier eigentlich los? | wihel.de
Griechischer Joghurt mit Müsli und viel Obst – mein Standard-Frühstück unter der Woche, weil es schnell geht und super lecker schmeckt

In dieser Woche sind wir allerdings kein zweites Mal spazieren gewesen, denn für mich war die letzte Arbeitswoche schon wieder nur vier Tage lang. Jetzt mag man sich fragen, was ich denn bitte für ein Leben führe, dass ich mir ständig freitags freinehme. Das tu ich tatsächlich aber eher aus Zwang als dass ich ein verlängertes Wochenende nötig hätte. Aus dem letzten Jahr hatte ich noch drei Tage Urlaub übrig und die sollen im besten Fall vor Ende März genommen worden sein. Und wenn man nun mal nicht im Frühjahr verreist, nimmt man sich eben Freitage frei, damit man ein verlängertes Wochenende genießen kann.

360° – Das war meine Woche – KW 11 / 2017 | Geschichten aus'm Alltag | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Allerdings kann an diesem freien Freitag von genießen keine Rede sein. Es mussten hier dringend mal die Fenster geputzt werden und andere Hausarbeiten standen auch noch an. Fensterputzen ist an sich ja keine schlimme Aufgabe. Es wird erst zu einer, wenn man es über ein Jahr lang nicht gemacht wird (#shameonme #UNDMartin!). Was solls, da muss man durch. Und am Ende des Tages hat man wenigstens das Gefühl, man habe etwas geschafft. Das Beste an allem ist aber, dass man endlich wieder rausgucken kann.

Obwohl Fensterputzen natürlich Highlight genug wäre (nicht), fand das beste Ereignis der Woche erst am Samstag statt. Neele, meine liebste Kollegin und gleichzeitig Bloggerin auf sweetlittlestories, kam mich besuchen, damit wir an einem gemeinsamen Projekt arbeiten konnten. Projekt schreibe ich nur, weil es wichtiger klingt. In Wahrheit haben wir einfach nur zusammen gebacken. Und zwar Eclairs. Wir beide hatten vorher noch nie einen Brandteig gemacht und da neues auszuprobieren zusammen viel mehr Spaß bringt, haben wir beschlossen, daraus eine Blog-Kooperation zu machen.

Ich will noch nicht zu viel verraten, aber wir waren kurz davor, das Ergebnis in Eclair-Brötchen umzubenennen. Kann ja keiner ahnen, dass die Dinger im Ofen so sehr aufgehen. Nun ja, wir wurden eines besseren belehrt und das zweite Backblech ist schon sehr viel besser geworden. Die Rezepte gibt es dann bald hier auf wihel.de und natürlich auch bei sweetlittlestories.de.

360° – Das war meine Woche – KW 11 / 2017 | Geschichten aus'm Alltag | Was is hier eigentlich los? | wihel.de
Porridge mit selbstgemachtem Kokosmilch-Karamell – perfektes Wohlfühl-Frühstück

Foto-technisch habe ich diese Woche mal wieder nicht viel geschafft. Bilder von Putzzeug wollte ich hier dann doch nicht präsentieren. Deswegen gibt es dieses Mal nur drei verschiedene Frühstücksvariationen von mir. Langweilig, ich weiß. Aber ich gelobe Besserung. Dafür gibt es in den anderen Beiträgen von wihel.de immer gute Bilder. Und das waren die Highlights der letzten Woche:

01. Win-Compilation im März 2017

02. Väter als Superhelden 2017

03. Wie man Marihuana auf Rezept kauft

04. Der suizid-gefährdete Hase von Andy Riley

05. 20 Bilder unter Drogeneinfluss kreiert – Brian Pollett

06. Gedanken-Tüdelüt (50): Die Sache mit dem Heiratsantrag

07. 360°-Video: Im Cockpit eines Airbus A320

08. Die geniale Federung von Bose

09. Die Morgenlatte – Keine einfache Sache

10. Line kocht Red Thai-Curry mit Süßkartoffel-Nudeln

Fandest du gut? Dann erzähl es weiter:

Kürzlich

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Webmentions

  1. Martin Behrendt hat diesen Artikel auf facebook.com geliked.

  2. Martin Behrendt hat diesen Artikel auf facebook.com geteilt.

  3. Erika Schaadt hat diesen Artikel auf facebook.com geliked.

  4. Line hat diesen Artikel auf wihel.de erwähnt.