Line
Perfekt für Ostern: Chocolate Orange Hot Cross Buns

Line backt Chocolate Orange Hot Cross Buns

Line backt Chocolate Orange Hot Cross Buns | Line backt | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Ein absoluter Oster-Klassiker in Großbritannien und den USA, den ich schon ewig mal ausprobieren wollte, sind Hot Cross Buns. Warum genau die fluffigen Hefebrötchen so heißen, kann ich euch nicht sagen, da müsst ihr Google fragen. Aber das „Markenzeichen“ des Gebäckes ist wohl das helle Kreuz aus einer --Wasser Mischung auf den Brötchen.

Natürlich hat es mir mal wieder nicht gereicht, eine einfache Standard-Variante der Hot Cross Buns zu backen, sondern es musste etwas Ausgefalleneres sein. Und wie wir alle wissen, bin ich ein unheimlich großer Fan von der Kombination aus dunkler und . Deswegen lag es nah, genau diese zwei Zutaten in die Buns zu mischen.

Chocolate Orange Hot Cross Buns

Zutaten:

560 g Mehl
1 Pck. Trockenhefe
150 g Zucker
240 ml
60 g Butter
1 (Größe M)
1/4 TL Muskatnuss
1/2 TL
130 g dunkle Schokolade
2 Bio-Orangen

Zubereitung:

  1. Die Milch leicht erwärmen. Die Trockenhefe und 1 EL Zucker einrühren und kurz gehen lassen. In der Zwischenzeit die Schale der Orangen fein abreiben und den Saft auspressen.
    In einer großen Schüssel 500 g Mehl, die Gewürze und 100 g Zucker vermengen. In der Mitte eine Mulde bilden und die Hefemilch, Butter, das Ei, 60 ml Orangensaft und 3/4 der Orangenschale hineingeben. Alles gut miteinander zu einem glatten, etwas klebrigen Teig verkneten. Die dunkle Schokolade hacken und unter den Teig kneten. Anschließend an einem warmen Ort ca. eine Stunde gehen lassen.
  2. Den Teig in 12 Kugeln teilen und in eine gefettete Auflaufform geben. Zwischen den Kugeln sollte etwas Platz sein, da sie beim Backen noch aufgehen. Noch einmal an einem warmen Ort eine Stunde gehen lassen. Den Ofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen. Für das Kreuz 60 g Mehl, 1 EL Zucker und 60 ml Wasser verrühren. In einen Spritzbeutel füllen und Kreuze auf die Teigkugeln spritzen. Im heißen Ofen 18-20 Minuten backen.
  3. Für das Kreuz 60 g Mehl, 1 EL Zucker und 60 ml Wasser verrühren. In einen Spritzbeutel füllen und Kreuze auf die Teigkugeln spritzen. Im heißen Ofen 18-20 Minuten backen.
  4. In der Zwischenzeit den restlichen Orangensaft mit 50 g Zucker langsam erwärmen, bis es zu Sirup wird. Den Sirup auf den noch heißen Buns verstreichen. Am besten noch warm mit etwas Butter genießen.

Guten Appetit!

Line backt Chocolate Orange Hot Cross Buns | Line backt | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Line backt Chocolate Orange Hot Cross Buns | Line backt | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Line backt Chocolate Orange Hot Cross Buns | Line backt | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Was soll ich sagen? Ich bin unheimlich begeistert, ganz ehrlich. Am liebsten hätte ich alle auf einmal gegessen und dann gleich neue nachgebacken. Die Buns sind super fluffig, auch nach mehreren Tagen kein bisschen trocken und schmecken leicht nach Orange. Die Schokoladenstückchen sind nach dem Auskühlen super knackig. Für mich ist dies das perfekte Gebäck für den Osterbrunch oder auch einfach für jeden anderen Tag. Bei uns wird es die Buns nun auf jeden Fall regelmässig geben.

Über Line

Sängerin, Gelegenheitsgenießerin, Fotografie-Liebhaberin, manchmal eine Herausforderung, literaturbegeistert, verrückt nach Sommer, Sonne, Strand und Meer, moralisch flexibel und gekommen, um zu bleiben. Alle Beiträge von Alina ansehen.

Andere lusen auch

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Ping & Trackbacks

  1. WIHEL (@wihelde)

  2. WIHEL (@wihelde)

  3. LangweileDich.net (@LangweileDich)

  4. Line

Webmentions

  1. LangweileDich.net hat diesen Beitrag auf twitter.com geliked.

Unterstütze uns! Klick hier, bevor du auf Amazon kaufst. Vielen Dank!