Line backt Cinnamon Pull-Apart Bread

Line backt Cinnamon Pull-Apart Bread

Diesen Monat ist es schon wieder soweit und Ostern steht vor der Tür. Für mich war Ostern jahrelang natürlich wegen der Ostereier-Suche im Garten ein Highlight und als meine Schwester und ich dann aus dem Alter heraus waren, beinahe etwas unspektakulär.

Mittlerweile freue ich mich aber jedes Jahr erneut riesig auf Ostern, weil wir mit meiner Familie am Ostersonntag immer gemütlich bei meinen Eltern brunchen. Da gibt es dann alles, was gut schmeckt und man sich für das perfekte Frühstück wünschen würde. Unter anderem natürlich frische Brötchen, Croissants, Franzbrötchen, Fischsalate, eine Käseauswahl, Räucherlachs, , Marmeladen, Gemüse und Obst, Rührei und meist auch etwas gebackenes von meiner Schwester oder mir.

Jeder, der von euch hier öfter mal in der Rezeptkategorie vorbeischaut, weiß, ich liebe . Franzbrötchen, Zimtschnecken und alles, was dem ähnelt, ist total mein Ding und ich könnte mich beinahe davon (und Pasta) ernähern. Deswegen wollte ich schon lange mal dieses Cinnamon-Pull-Apart ausprobieren, welches sich meiner Meinung nach auch perfekt für einen Brunch an Ostern (oder zu jedem anderen Zeitpunkt im Jahr) eignen würde.

Cinnamon Pull-Apart Bread

Zutaten:

500 g
50 g
1 EL
1 Päckchen
1/2 TL
150 ml
50 g Butter
2 Eier

150g Butter
100g Zucker
3 TL Zimt (oder mehr, je nach Belieben)

Zubereitung:

  1. Die 50 g Butter in einem Topf langsam schmelzen, dann die Milch hinzugeben und sofort vom Herd nehmen. Das Mehl mit dem Salz, der Trockenhefe, dem Zucker und Vanillezucker, den Eiern und der Butter-Milch-Mischung vermengen und zu einem glatten Teig verkneten. Das kann einige Minuten dauern, also ruhig geduldig sein. Anschließend den Teig eine Stunde lang an einem warmen Ort gehen lassen.
  2. Eine Kastenform gut einfetten und beiseite stellen. Für die „Füllung“ den Zucker mit Zimt nach Belieben vermischen und die Butter sehr streichzart schmelzen, aber nicht flüssig werden lassen.
  3. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem großen Rechteck (ca. 50×50 cm) ausrollen, mit der geschmolzenen Butter bestreichen und mit der Zimt-Zucker-Mischung gleichmässig bestreuen. Mit einem Pizzaschneider in 6 gleichbreite Streifen schneiden. Immer jeweils drei Streifen übereinander legen. Dann in 6 gleichgroße Stücke schneiden. Die Kastenform senkrecht aufstellen und die Teig-Quadrate hinein stapeln. Anschließend wieder waagerecht hinstellen und nochmals 30 Minuten gehen lassen. Den Backofen auf 175°C Ober-Unterhitze vorheizen.
  4. Das Pull-Apart Bread ca. 30-40 Minuten im heißen Backofen backen. 10 Minuten vor Ende der Backzeit mit Alufolie abdecken, damit nichts anbrennt. Aus dem Ofen nehmen und 15 Minuten lang abkühlen lassen. Dann aus der Form stürzen und mit Puderzucker bestreuen.

Guten Appetit!

Line backt Cinnamon Pull-Apart Bread

Line backt Cinnamon Pull-Apart Bread

Bei der Zubereitung hatte ich erst noch Sorge, dass ich einfach zu wenig Teig hätte, bzw. die Quadrate im Ofen nicht genug aufgehen würden. Denn als ich den gesamten Teig in Vierecken in meine Kastenform drapiert hatte, war diese nur zur Hälfte gefüllt. Aber wenn man alles ein wenig auseinander zieht und zupft und genügend Luft dazwischen lässt, kann man die Lücken gut kaschieren und die letzte Lage fällt nicht immer um.

Im Ofen ist der Teig dann aber hervorragend aufgegangen und am Ende der Backzeit hat man von möglichen Lücken keine Spur mehr gesehen. Das Pull-Apart-Bread war so lecker, zimtig und saftig, dass es zu 100 Prozent meinen Geschmack getroffen hat. Da ich außerdem etwas mehr Butter zum Bestreichen der Teig-Quadrate genommen habe, als im Original- angegeben war, war das Brot auch nach einigen Tagen noch sehr saftig und kein bisschen trocken.

In meiner Familie sind alle ein großer Fan dieses „Kuchens“ und ich werde ihn in Zukunft wohl öfter machen. Eventuell auch in anderen Varianten. Gerade neulich bin ich über ein Rezept mit Zitronenbutter und Mandeln gestolpert. Oder mit Schokoladenstückchen. Das klingt auch sehr verlockend.

Über Line

Sängerin, Gelegenheitsgenießerin, Fotografie-Liebhaberin, manchmal eine Herausforderung, literaturbegeistert, verrückt nach Sommer, Sonne, Strand und Meer, moralisch flexibel und gekommen, um zu bleiben. Alle Beiträge von Alina ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich